OS X

Mac OS X Mavericks: Diese Macs sind kompatibel

MacBook Air: Neue Generation in Deutschland ab 999 Euro
AAA
Teilen

Neben dem neuen iPhone-, iPad-, und iPod-touch-Betriebssystem iOS7 hat Apple auf der WWDC am Montag auch Neuigkeiten für den Mac vorgestellt. Dazu gehört das neue Betriebssystem Mac OS X 10.9 Mavericks, das - wie iOS7 - für Entwickler ab sofort in einer Beta-Version zur Verfügung steht, während Endkunden die Software im Herbst bekommen sollen.

Einem Bericht des Onlineportals AppleInsider zufolge steht inzwischen auch fest, welche bereits auf dem Markt befindlichen Apple-Computer sich mit der neuen Version des Betriebssystems ausstatten lassen. Apple selbst hatte dazu während der Präsentation auf der Entwicklerkonferenz noch keine Angaben gemacht.

Alle Mountain-Lion-Macs auch für Mavericks geeignet

Mac OS X 10.9 Mavericks vorgestelltMac OS X 10.9 Mavericks vorgestellt Sofern es bei den Hardware-Anforderungen bleibt, die für die erste Beta-Version von OS X Mavericks gelten, sind alle Computer, die auch unter der aktuellen Mountain-Lion-Software laufen, auch für die neue Firmware geeignet. In den vergangenen Jahren hatte Apple bei der Veröffentlichung neuer Software stets die Unterstützung für einige ältere Computer-Modelle gestrichen.

Demnach wird Mavericks auf dem iMac ab Mitte 2007 laufen. Das MacBook wird in der 13-Zoll-Version mit Aluminium-Gehäuse ab Ende 2008 unterstützt, andere MacBooks ab Anfang 2009. Auch beim MacBook Pro ist die Bildschirmgröße entscheidend. 13-Zoll-Geräte, die ab Mitte 2009 ausgeliefert wurden, werden die neue Betriebssoftware bekommen, die 15- und 17-Zöller werden bereits ab Ende 2007 unterstützt.

Einfacher wird es hingegen beim MacBook Air. Hier sollen alle ab Ende 2008 ausgelieferten Modelle OS X 10.9 bekommen können. Das Mac Mini wird ab der seit Anfang 2009 verfügbaren Generation unterstützt, während der Mac Pro ab Anfang 2008 Unterstützung erfährt. Wer im Herbst die neue Software installieren möchte, muss als Ausgangs-Betriebssystem mindestens Mac OS X 10.6.7 Snow Leopard an Bord haben.

Neues MacBook Air in Deutschland verfügbar

Unterdessen ist auch die neue Generation des MacBook Air im deutschen Online-Store von Apple gelandet. Dabei gibt der Hersteller für alle Modelle an, sie seien innerhalb von 24 Stunden nach der Bestellung versandfertig. Das Einstiegsmodell mit 11-Zoll-Display, 128 GB SSD, einem 1,3-GHz-Dual-Core-Intet-Core-i5-Prozessor und 4 GB RAM ist für 999 Euro zu bekommen. Wer 256 GB Speicherkapazität benötigt, zahlt 200 Euro mehr.

Interessenten, die die MacBook-Air-Modelle mit 13 Zoll großem Display wählen, bekommen ihr Wunschgerät ab 1 099 Euro. Hier sind die Leistungsdaten mit dem 11-Zoll-Modell mit 128 GB Speicher identisch. Für 1 299 Euro verkauft Apple das MacBook Air mit 256 GB Speicherkapazität.

Für 150 Euro Aufpreis können die Kunden auch einen 1,7-GHz-Dual-Core-Intel-Core-i7-Prozessor bekommen. Wer 8 GB RAM wünscht, zahlt 100 Euro Aufpreis. Käufer der jeweiligen Versionen mit 256 GB Speicherplatz können die Kapazität für 300 Euro Aufpreis auf 512 GB verdoppeln.

Teilen

Weitere Meldungen zu Apple-Produkten