Marktverteilung

Handy-Markt Europa: Samsung vergrößert Abstand zu Apple

Samsungs Mittel­klas­semo­delle erfreuen sich großer Beliebt­heit aber auch Xiaomi konnte im vergan­genen Quartal beein­drucken. Huawei und Apple sehen sich mit gesun­kenen Auslie­ferungen konfron­tiert.
AAA
Teilen (3)

Das zweite Quartal 2019 brachte auf dem euro­päischen Smart­phone-Markt mit Samsung und Xiaomi zwei Gewinner hervor. Im Vorjah­resver­gleich konnte der südko­reani­sche Hersteller um 20  Prozent verschickter Einheiten zulegen, bei der chine­sischen Konkur­renz sind es sogar 48 Prozent. Weniger rosig sieht es hingegen bei Apple und Huawei aus. Der iPhone-Schöpfer muss mit einem Rück­gang um 17 Prozent zurecht­kommen, bei Huawei sind es 16 Prozent. Die poli­tische Situa­tion zwischen letzt­genanntem Konzern und den USA scheint sich also auch in Europa auf die Auslie­ferungen ausge­wirkt zu haben.

Euro­päischer Smart­phone-Markt mit Samsung-Domi­nanz

Das Galaxy A50 kam in Q2 2019 besonders gut an
Das Galaxy A50 kam in Q2 2019 besonders gut an
Das Markt­forschungs­institut Canalys hat eine Erhe­bung der Smart­phone-Hersteller für Q2 2019 heraus­gegeben. Beson­ders bemer­kens­wert ist die hohe Popu­larität von Samsungs aktu­eller Galaxy-A-Serie. Von April bis Juni lieferte der Hersteller 12 Millionen Einheiten dieser Produkt­familie aus. Zusam­menge­rechnet gab es mit Galaxy A10, Galaxy A20e, Galaxy A40 und Galaxy A50 mehr Auslie­ferungen als jeder andere Hersteller in Europa mit seinem gesamten Port­folio verbu­chen konnte. Samsung sicherte sich mit 18,3 Millionen verschickter Smart­phones und einem Markt­anteil von 40,6 Prozent mit großem Vorsprung den ersten Platz. Im Vorjah­resver­gleich bedeutet dies ein Wachstum um 20 Prozent.

Huawei konnte zwar Rang zwei vertei­digen, aller­dings mit ledig­lich 8,5 Millionen in Umlauf gebrachter Smart­phones (Markt­anteil: 18,8 Prozent). Bronze sicherte sich Apple durch 6,4 Millionen Auslie­ferungen und einem Markt­anteil von 14,1 Prozent. Begehr­testes Modell der Kali­fornier war das iPhone XR.

Xiaomi mit deut­lichem Plus in Europa

Die aktuelle Smartphone-Hersteller-Marktverteilung in Europa
Die aktuelle Smartphone-Hersteller-Marktverteilung in Europa
Die Erschlie­ßung Xiaomis von euro­päischen Gefilden wird von den Konsu­menten dankend ange­nommen. In Q2 2018 konnte der China-Fabri­kant 2,9 Millionen verschickte Smart­phones vorweisen, was einem Markt­anteil von 6,5 Prozent entsprach, in Q2 2019 stiegen die Zahlen auf 4,3 Millionen Auslie­ferungen und 9,6 Prozent Markt­anteil. Somit gelang dem Unter­nehmen ein Wachstum um 48 Prozent. Neben dem guten Preis-Leis­tungs-Verhältnis sei unter anderem das stei­gende Inter­esse der Netz­betreiber für den Erfolg verant­wort­lich. Mit dem Redmi Note 7 konnte Xiaomi in Europa beson­ders punkten.

Abge­rundet wird die Top fünf vom Besitzer der Smart­phone-Marke Nokia, HMD Global. Dort ging es von 1,5  Millionen versen­deten Exem­plaren (Q2 2018) auf 1,2 Millionen hinab, was zu einem Markt­anteil von 2,7 Prozent führte.

Teilen (3)

Mehr zum Thema Marktanteile