Streaming

Magine stellt TV-Streaming-Service in Deutschland ein

Magine TV will am 28. Feburar sein Angebot für Web-TV in Deutsch­land einstellen. Den Nutzern wird ange­boten zum bishe­rigen Konkur­renten Zattoo zu wech­seln.
AAA
Teilen (10)

Der TV-Strea­ming-Anbieter Magine TV will sein Angebot für Web-TV in Deutsch­land am 28. Februar einstellen. Den Nutzern wird ange­boten zum bishe­rigen Konkur­renten Zattoo zu wech­seln. Betroffen sein sollen rund 150 000 Nutzer. Magine TV ist hierfür eine Part­nerschaft mit Zattoo, dem führenden TV-Strea­ming-Anbieter in Europa einge­gangen, damit die Nutzer von Magine TV auch weiterhin ihr TV-Programm übers Internet streamen können.

Magine TV konzen­triert sich auf B2B

Magine TV stellt Service in Deutschland einMagine TV stellt Service in Deutschland ein Magine wiederum will sich auf das welt­weite B2B-Geschäft von MaginePro konzen­trieren, dem Anbieter von Video Strea­ming Platt­formen und umfas­senden Video-Strea­ming-Lösungen für Websites und Content Provider. "Magine begann als Anbieter von Web-TV für Endkunden, verfolgt aber seit einiger Zeit die Stra­tegie, in erster Linie ein Busi­ness-to-Busi­ness-Anbieter zu sein", sagt Kamal Bher­wani, Chairman von Magine. "Entspre­chend haben wir uns nun entschieden, nicht länger auf mehrere Geschäfts­modelle zu setzen, sondern uns auf unsere B2B-Stra­tegie zu fokus­sieren. Infol­gedessen verkaufen wir unser B2C-Geschäft an unseren renom­mierten Mitbe­werber und heutigen Partner Zattoo. Wir danken allen Nutzern von Magine TV ganz herz­lich für ihre Treue. Bei Zattoo sind unsere Nutzer in guten Händen und können wie gewohnt hoch­wertiges Fern­sehen mit einer Viel­zahl von TV-Kanälen streamen."

MaginePro sei laut eigenen Angaben ein erfolg­reicher, erfah­rener und etablierter Anbieter von Video Strea­ming Platt­formen. "MaginePro bietet die Tech­nologie von Magine als skalier­bare und kosten­güns­tige Video­inte­gration für Websites, die eine hoch­wertige Video­lösung wünschen", fährt Kamal Bher­wani fort. "Wir bieten alles, von der tech­nischen Platt­form bis hin zum voll­ständig verwal­teten End-to-End-OTT-Service, für lineares Live-TV-Strea­ming sowie für Video-on-Demand-Inhalte."

Will­kommens­angebot von Zattoo

Nutz­nießer ist der bishe­rige Konkur­rent Zattoo. Dieser bietet den Magine TV-Nutzern ein Will­kommens­angebot: alle Nutzer von Magine TV erhalten per E-Mail einen perso­nali­sierten Code, mit dem sie Zattoo Premium zwei Monate lang kostenlos testen können. Kunden, die Magine TV für ein ganzes Jahr abon­niert hatten, werden einen Ausgleich für den ab März 2019 nicht erbrachten Service erhalten. Der Magine TV-Kunden­dienst bleibt bis zum 28. Februar 2019 über die bekannten Kanäle erreichbar.

"Zattoo hat schon immer an die Kombi­nation aus starken TV-Inhalten und moderner Verbrei­tung durch Strea­ming geglaubt, die eine Multi-Screen- und Times­hift-Nutzung ermög­licht", erwi­dert Nick Brambring, CEO von Zattoo Inter­national: "Unsere Mission ist es, eine exzel­lente TV-Strea­ming-Platt­form aufzu­bauen, um immer mehr Nutzern Live- und On Demand-TV zu bieten. Dies sowohl unter unserer eigenen Marke als auch in Part­nerschaften. Wir bedauern, dass wir Magine als Partner bei der Entwick­lung eines Marktes für moderne TV-Verbrei­tung in Deutsch­land verlieren. Dafür gewinnen wir mehr Nutzer und können somit noch stärker in unser Produkt inves­tieren."

Der cloud­basierte Over-the-top-Dienst Magine TV wurde im März 2013 in Schweden gegründet, ist in Deutsch­land seit April 2014 für den Endkon­sumenten verfügbar und bietet ein quali­tativ hoch­wertiges Angebot mit allen in Deutsch­land rele­vanten Free-TV-Sendern und vielen Pay-TV-Sendern in HD an.

Übri­gens: Nutzer mit älteren TV-Geräten müssen nicht auf Strea­ming & Co. verzichten. Passende Endge­räte rüsten den Fern­seher zum Smart-TV auf.

Teilen (10)

Mehr zum Thema Zattoo