Teurer

Streaming vs. DVB-T2: Magine TV erhöht Preise deutlich

Gleich für zwei IPTV-Pakete hat Magine TV, das sich auch als Alternative zu DVB-T2 sieht, die Abopreise deutlich angehoben. Die Preise für drei weitere Optionen bleiben stabil.
AAA
Teilen (8)

Magine TV erhöht die PreiseMagine TV erhöht die Preise Streaming-Anbieter wie Zattoo, Waipu TV und Magine TV haben sich im Vorfeld der Umstellung des terrestrischen Fernsehens von der alten Norm DVB-T auf den neuen Standard DVB-T2 als denkbare Alternativen empfohlen. Preislich können die Internet-TV-Plattformen mit freenet TV allerdings nicht mithalten. Nun werden bei Magine TV einem Bericht des Magazins Onlinekosten zufolge die Preise auch noch erhöht.

Für das Basic-Paket mit 89 Fernsehprogrammen, von denen 26 Stationen in HD-Qualität verbreitet werden, berechnet Magine TV Neukunden jetzt 10 Euro anstelle der bisherigen 6,99 Euro pro Monat. Für Bestandskunden ändert sich nichts, solange sie das Paket nicht kündigen. Mit dem neuen Preis liegen die Kosten für Magine TV gleichauf mit den Mitbewerbern. Wer das HiQ-Abonnement von Zattoo abschließt, zahlt dafür ebenfalls monatlich 9,99 Euro.

Unter dem Strich zahlen die Kunden bei beiden Streaming-Anbietern pro Jahr knapp 120 Euro. Das ist fast das Doppelte dessen, was freenet TV für sein Programmpaket über DVB-T2 verlangt. Das über die Antenne empfangbare Digitalfernsehen schlägt mit einer Jahresgebühr von 69 Euro zu Buche. Allerdings sind die Programmangebote nicht direkt miteinander vergleichbar. Beim Streaming stehen je nach Anbieter rund doppelt so viele Programme wie über DVB-T2 zur Verfügung.

Aktion: Basic-Paket für 100 Euro pro Jahr

Kunden, die sich gleich für ein Jahr an das Basic-Paket von Magine TV binden, bekommen das Angebot derzeit zum Aktionspreis von 100 Euro. Vergleichbare Konditionen sind auch bei Zattoo erhältlich, wo die HiQ-Option zum Gesamtpreis von 99,99 Euro zu bekommen ist, wenn das Abonnement gleich für zwölf Monate abgeschlossen wird. Damit liegen die beiden Streaming-Portale preislich immer noch rund 30 Euro über den Kosten für freenet TV.

Neben dem Basic-Paket hat Magine TV auch die Kosten für das Premium-Paket erhöht. War das aus 118 Fernsehprogrammen bestehende Bouquet bislang für 11,99 Euro pro Monat zu bekommen, so liegt der Abopreis für Neukunden nun bei 20 Euro. Das hängt nach Angaben des Anbieters damit zusammen, dass hier mittlerweile auch 29 Pay-TV-Stationen enthalten sind, deren Weiterverbreitung mit entsprechend hohen Kosten verbunden sind.

Keine Preiserhöhungen gibt es bei den weiteren Paketen, die Magine TV im Angebot hat. "Film & Serie" sowie "Sport & Action" können demnach weiterhin für jeweils 2,99 Euro pro Monat gebucht werden. Die Option "Original English" ist zum Monatspreis von 3,99 Euro erhältlich.

Die Frage, warum Zattoo, Magine & Co. keine Alternative zu DVB-T2 sind, haben wir bereits in einer weiteren Meldung beleuchtet.

Teilen (8)

Mehr zum Thema IPTV