Noch besser

Telekom kündigt MagentaTV-Update an

Die Telekom feilt weiter an ihrem Online-TV-Produkt MagentaTV. Ein Soft­ware-Update soll eine noch bessere und logi­schere Bedie­nung erlauben. Das Update wird in den nächsten Tagen ausge­rollt.
AAA
Teilen (34)

Zum Tag der Deut­schen Einheit kündigte die Telekom allen MagentaTV-Nutzern ein weiteres größeres Soft­ware-Update für den Media-Receiver an. Im Laufe der nächsten Tage soll ein Soft­ware-Update ausge­spielt werden, das viele Verbes­serungen bringen soll. Die Kunden könnten "sich auf ein opti­miertes Abspiel­menü, den Sender­verlauf und mehr" freuen.

Neue Soft­ware­version

Neue Features und Funktionen stehen bei MagentaTV ins Haus.
Neue Features und Funktionen stehen bei MagentaTV ins Haus.
Wenn das Update ausge­rollt wurde, steigt die Soft­ware-Versi­onsnummer je nach verwen­detem Empfänger entweder auf 13.1.61.2#1 oder sogar auf 13.2.65.0#4 , während die neue UI-Version in beiden Fällen auf 2.67.8243 springt.

Zurück-Taste mit verbes­serter Funk­tion

Die Kunden wird dann ein neues Verhalten der "Zurück-Taste" und eine Opti­mierung des Abspiel­menüs erwarten. Die Zurück-Taste erlaubt dann zwei Funk­tionen: Man kann im Live-TV mit der Zurück-Taste zwischen den zuletzt gese­henen Sendern hin- und her zappen. Wenn man sich im Menü bewegt, wird die Zurück-Taste bei der Navi­gation unter­stützen und immer einen Schritt zurück springen, so wie man es zum Beispiel von einem Internet-Browser auf dem PC kennt.

Die Telekom rät, künftig die "Exit-Taste" auf der Fern­bedie­nung zu verwenden. Anschlie­ßend kann mit der Zurück-Taste direkt wieder zwischen den zuletzt gese­henen Sendern umge­schaltet werden.

Rück­kehr des Sender­verlaufs

Je nach verwendetem Empfänger steigt die Software-Version auf 13.2.65.0#4 oder 13.1.61.2#1 die UI-Version ist in beiden Fällen die gleiche.
Je nach verwendetem Empfänger steigt die Software-Version auf 13.2.65.0#4 oder 13.1.61.2#1 die UI-Version ist in beiden Fällen die gleiche.
Mit dem Update kommt eine "neue" Funk­tion zurück, die einige Anwender noch von Enter­tain, dem Vorgänger von MagentaTV, her kennen. Der Sender­verlauf zeigt die letzten sieben Sender an, die ange­schaut wurden und bietet Ihnen einen schnellen Über­blick darüber, was gerade auf diesen Sendern läuft.

Um den Sender­verlauf zu starten, im Live-TV die Optionen-Taste drücken und "Sender­verlauf akti­vieren" auswählen. Nun kann über die Zurück-Taste der Sender­verlauf geöffnet werden. Man kann schauen, was parallel auf den Lieb­lings­sendern läuft und direkt umschalten. Der "Sender­verlauf" kann auch auf die program­mier­baren "Farb­tasten" der Bedie­nung gelegt werden. So muss der Anwender nicht entscheiden, ob die Zurück-Taste im Live-TV zappen oder den "Sender­verlauf" öffnen soll.

Abspiel-Menü-Opti­mierung

Ausführlich informiert die Telekom über das geplante Software-Update bei MagentaTV
Ausführlich informiert die Telekom über das geplante Software-Update bei MagentaTV
Das neue Abspiel-Menü bietet seit Juli passende Infor­mationen rund um die Sendung oder den Film, der gerade ange­schaut wird. Dieses Abspiel-Menü sei jetzt noch einmal ange­passt und über­sicht­licher gestaltet worden. Dazu rückt das Abspiel-Menü weiter nach unten und zeigt beim Umschalten nur noch die rele­vantesten Infor­mationen an. Beim Vor- oder Zurück­spulen im Film wird nur noch der Fort­schritts­balken ange­zeigt. Infor­mationen zur laufenden Sendung lassen sich weiter jeder­zeit durch Drücken der OK-Taste anzeigen.

Aufnahmen sortieren

Nach dem Update können die Nutzer ihre Seri­enauf­nahmen indi­vidu­eller sortieren, wahl­weise nach Staffel oder Episode oder alpha­betisch (von A-Z oder Z-A) und nach Aufnah­medatum (neueste zuerst, älteste zuerst).

Karus­sell­funk­tionen / EPG

Die Karus­sell­funk­tion kehrt zurück, um schneller zu allen Sendern zu gelangen. Auf Kunden­wunsch lässt sich künftig in der elek­troni­schen Programm­über­sicht (EPG) wieder mit "Pfeil nach oben" / "Pfeil nach unten" zwischen allen Sendern wech­seln, um schnell von Kanal 1 zu Kanal 999 zu gelangen. Drücken Sie dreimal "Pfeil nach oben". Das funk­tioniert natür­lich in beide Rich­tungen. Zudem werden ab sofort im Abspiel-Menü bei der Wieder­gabe von On-Demand-Serien alle Episoden der laufenden Staffel aufge­listet.

Das Update wird auto­matisch ausge­rollt, der Receiver muss mindes­tens im Standby-Modus oder einge­schaltet (im Empfangs­modus) und über den Router mit dem Internet verbunden sein.

Teilen (34)

Mehr zum Thema Telekom MagentaTV