Fernsehen

M7 bringt Pay-TV-Sender von RTL in die Netze

M7 erwei­tert sein Programm­angebot um drei Pay-TV-Sender der Medi­engruppe RTL Deutsch­land. Die Sender RTL Crime HD, RTL Living SD und GEO HD stehen zur Verbrei­tung bereit.

M7 erweitert die Partnerschaft mit RTL M7 erweitert die Partnerschaft mit RTL
Grafik: M7, Screenshot: Michael Fuhr
Der Dienst­leister M7 erwei­tert sein Programm­angebot um drei Pay-TV-Sender der Medi­engruppe RTL Deutsch­land. Ab 1. Februar 2021 stehen den M7-Part­nern die Sender RTL Crime HD, RTL Living SD und GEO HD zur Verbrei­tung bereit.

Während die Sender RTL Crime HD, GEO HD und RTL Living im SD-Format im FamilyHD-Paket ange­boten werden, sind die Kanäle RTL Crime HD und GEO HD auch im PremiumHD-Bouquet enthalten. Den Zuschauern werde empfohlen, an ihrem Empfangs­gerät einen Sender­such­lauf durch­zuführen, um die neuen Sender auf den Bild­schirm zu bringen, hieß es.

"Wir freuen uns, dass wir mit RTL Crime, RTL Living und GEO den M7-Part­nern drei der attrak­tivsten Pay-TV-Sender anbieten können. Die Programm­viel­falt in den leis­tungs­starken Netzen steigt dadurch erneut, nachdem im Zuge unserer lang­fristig verlän­gerten und erwei­terten Part­ner­schaft mit der Medi­engruppe RTL Deutsch­land die Free-TV-Sender RTLplus, VOXup und TOGGO plus bereits seit Oktober 2020 das BasisHD-Paket verstärken", sagte Marco Hell­berg, Geschäfts­führer der Eviso Germany GmbH, dem M7 Busi­ness Partner in Deutsch­land.

M7 setze damit laut eigenen Angaben die Quali­täts­offen­sive seines TV-Port­folios fort, die es den Zuschauern ermög­licht, noch mehr hoch­wer­tige Programme zu empfangen, darunter viele in bester HD-Bild­auf­lösung. Die M7-Partner können die drei neuen Sender in Kabel­netzen und auf IPTV-Platt­formen.

Abnehmer vor allem mittel­stän­dische Netz­betreiber

M7 erweitert die Partnerschaft mit RTL M7 erweitert die Partnerschaft mit RTL
Grafik: M7, Screenshot: Michael Fuhr
In Deutsch­land und Öster­reich ist M7 B2B-Anbieter für TV-Services. Mit über 140 Sende­rechten und Lizenzen für deut­sche und inter­natio­nale Free- und Pay-TV-Programme sowie VoD-Diensten ist M7 Content-Anbieter für alle vier Verbrei­tungs­wege Satellit, Kabel, OTT und IPTV.

Vor allem mittel­stän­dische Netz- und Platt­form­betreiber können ihren Kunden damit kosten­effi­zient eigene digi­tale TV-Pakete für alle Bild­schirme inklu­sive Smart­phones zusam­men­stellen. Darüber hinaus bietet M7 mit Lizenzen für Replay, Restart und nPVR zeit­ver­setztes Fern­sehen für ein modernes TV-Enter­tain­ment.

Im Herbst 2020 hat M7 mit RTL auch neue Verträge für das Free-TV geschlossen.

Mehr zum Thema Fernsehen