Streaming

Mehr UHD bei BrightBlue & neue Funktionen bei Pluto TV

Neuig­keiten aus der IPTV- und Strea­ming-Welt: Das Unter­nehmen M7 belie­fert den IPTV-Dienst­leister BrightBlue ab sofort mit Signalen für drei Ultra-HD-Sender (UHD). Neue Funk­tionen und eine verän­derte Ober­fläche gibt es bei Pluto TV.
AAA
Teilen (2)

Das Unter­nehmen M7, ein Anbieter von TV-Enter­tain­ment für Kabel- und IP-Netze, belie­fert den IPTV-Dienst­leister BrightBlue ab sofort mit Signalen für drei Ultra-HD-Sender (UHD). Die Partner von BrightBlue können ihren Kunden damit ab sofort Insight TV UHD, Fashion 4K und LoveNature 4k in ultra­hoher Bild­auflö­sung anbieten.

UHD-Kanäle als White-Label

Screenshot UHD-SenderZum UHD-Paket von M7 gehören Insight UHD, Love Nature 4k und Fashion One 4k M7 hatte die drei UHD-Sender im Juni 2019 in sein Kabel-Port­folio aufge­nommen. BrightBlue stellt das UHD-Angebot nun Glas­faser­anbie­tern, Netz­betrei­bern, Stadt­werken und anderen Part­nern im Rahmen seiner schlüs­selfer­tigen White-Label-Lösung zur Verfü­gung, mit der die Unter­nehmen eine viel­seitige Multi­screen-IPTV-Platt­form unter eigener Marke betreiben können.Als Bestand­teil seiner Lösung biete BrightBlue für die Endkunden seiner Partner in Kürze 4K-fähige IPTV-Boxen an, hieß es.

M7 und BrightBlue hatten im März 2019 bereits eine Zusam­menar­beit bei der tech­nischen Signal­zufüh­rung von IPTV-Sendern verein­bart. Ziel ist es, Glas­faser­anbie­tern, Netz­betrei­bern und Stadt­werken, die Möglich­keit zu geben, ihre Netze durch eine viel­seitige Multi­screen-IPTV-Platt­form aufzu­werten, neue Geschäfts­modelle und Einnah­mequellen zu erschließen und die Kunden­bindung zu erhöhen.

Neuer Anstrich bei Pluto TV

Unter­dessen soll die Strea­ming-Platt­form Pluto TV einen neuen Anstrich bekommen. Das kosten­lose, werbe­finan­zierte Portal kündigt dazu eine neue Benut­zerober­fläche mit neuen Funk­tionen an. Die Zuschauer können jetzt noch schneller finden, was sie lieben, indem sie aus Kate­gorien wie Filme, Dokus und Wissen, Comedy, Sport und mehr wählen und inner­halb der knapp 50 Kanäle von Pluto TV direkt zu ihrer bevor­zugten Kate­gorie springen. Nutzer können zudem direkt zu ihren bevor­zugten Video on Demand-Kate­gorien navi­gieren, während der völlig neue Vorschau-Modus Film­infor­mationen und Trailer anzeigt, bevor der Zuschauer auf die Wieder­gabe klickt.

Die Zuschauer können zudem künftig Lieb­lings­kanäle auswählen, die bei jedem Einschalten von Pluto TV an der Spitze ihrer Programm­über­sicht stehen sowie ihre Top-Picks mit einem einfa­chen Klick spei­chern, um jeder­zeit wieder zum Anschauen zurück­zukehren.

Der kosten­lose Strea­ming­dienst des US-Medi­enkon­zerns Viacom ist seit Anfang Dezember 2018 in Deutsch­land und Öster­reich auf Sendung. Das TV-Angebot gibt es etwa auf Amazon Fire-Geräten oder als Bonus bei Sky Ticket.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Streaming