Nachgebessert

M-net: Mehr LTE-Datenvolumen in den Mobilfunktarifen

M-net-Kunden, die neben dem Fest­netz auch einen Mobil­funk­tarif gebucht haben, bekommen monat­lich 1 GB mehr LTE-Daten­volumen. In zwei Tarifen wird zudem die Internet-Geschwin­digkeit erhöht.
AAA
Teilen (1)

M-net verbes­sert seine Mobil­funk­tarife, die Kunden optional zu ihrem bestehenden Fest­netz­anschluss hinzu­buchen können. Wie der Münchner Tele­kommu­nika­tions­dienst­leis­tern mitteilte, erhalten die Kunden in allen Allnet-LTE-Tarifen künftig monat­lich 1 GB mehr unge­dros­seltes Daten­volumen für den mobilen Internet-Zugang. In den höher­wertigen Preis­modellen erhöht sich zudem die maxi­male Über­tragungs­geschwin­digkeit des mobilen Internet-Zugangs. Reali­siert werden die Ange­bote weiterhin im Telefónica-Netz.

Der Tarif Allnet-LTE S kostet in den ersten sechs Monaten nach Vertrags­abschluss monat­lich 9,99 Euro. Danach erhöht sich die Grund­gebühr auf 14,99 Euro. Dafür bekommen die Kunden neben einer Allnet-Flat für Tele­fonate und den SMS-Versand jeden Monat 2 GB unge­dros­seltes Daten­volumen für den mobilen Internet-Zugang über GPRS, UMTS und LTE. Die maxi­male Über­tragungs­geschwin­digkeit beträgt unver­ändert 21,6 MBit/s im Down­stream.

Allnet-LTE M und L: Bis zu 50 MBit/s

M-net überarbeitet MobilfunktarifeM-net überarbeitet Mobilfunktarife Für die beiden höher­wertigen Tarife, Allnet-LTE M und L, wird die Perfor­mance des Internet-Zugangs im Mobil­funk­netz hingegen auf bis zu 50 MBit/s erhöht. Der Tarif Allnet-LTE M kostet im ersten halben Jahr monat­lich 14,99 Euro. Danach werden jeden Monat 19,99 Euro berechnet. Im Preis enthalten sind eine Allnet-Flat für Anrufe und Kurz­mittei­lungen sowie monat­lich 3 GB High­speed-Daten­volumen.

Im Allnet-LTE L sind künftig 6 GB unge­dros­seltes Daten­volumen enthalten. Dazu kommt auch hier die Alle-Netze-Flat­rate für Tele­fonate und den SMS-Versand. Der Tarif schlägt mit einer monat­lichen Grund­gebühr von 34,99 Euro zu Buche. Im ersten halben Jahr nach Vertrags­abschluss redu­ziert sich der Monats­preis auf 29,99 Euro.

Tarife wenig attraktiv

Auch nach Einfüh­rung der Verbes­serungen, die für Bestands­kunden bereits seit April gelten, sind die Tarife nicht sonder­lich attraktiv - erst recht, wenn man die regu­lären Grund­preise betrachtet, die nach dem ersten halben Jahr gelten. Ein Blick auf unseren Tarif­vergleich zeigt, dass Allnet-Flat­rates mit 2 GB High­speed-Daten­volumen selbst auf Prepaid-Basis und ohne Vertrags­bindung schon für unter 10 Euro im Monat zu bekommen sind.

Für die 34,99 Euro im Monat, die M-net für den Allnet-LTE-L-Tarif aufruft, bekommen Kunden direkt bei o2 den Tarif Free M Boost, der neben der Allnet-Flat 20 GB unge­dros­seltes High­speed-Daten­volumen mit "LTE max." statt maximal 50 MBit/s bietet. Danach kann der Internet-Zugang immerhin noch mit bis zu 1 MBit/s genutzt werden - wie berichtet seit Monats­beginn auch ohne Verzicht auf den Zugang zum 4G-Netz.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Telefónica (E+)