Netzstörung

Netzstörung bei Lycamobile (behoben)

Viele Kunden können das Lycamobile-Netz derzeit nicht nutzen. SIM-Karten des Ethno-Discounters buchen sich nicht ein. Telefonie, SMS und mobile Daten funktionieren daher nicht. Die Ursache ist offiziell noch ungeklärt, inoffiziell wird über ein technisches Problem spekuliert.
AAA
Teilen

Netzprobleme bei LycamobileNetzprobleme bei Lycamobile Derzeit gibt es eine Störung bei Lycamobile. Telefonie, SMS und mobile Internetverbindungen im virtuellen Netz des Frankfurter Betreibers sind für viele Kunden nicht nutzbar. Wie aus unternehmensnahen Kreisen verlautete, buchten sich SIM-Karten seit den Morgenstunden nicht mehr im Netz ein. Wieviele User betroffen sind, sei unklar. Es handele sich um einen Teilausfall, weil es auch Berichte von funktionierenden SIM-Karten gebe. Vereinzelt wurde berichtet, dass SIM-Karten neueren Datums betroffen seien. Möglicherweise sind durch die Störung nur SIM-Karten mit bestimmten Seriennummern beeinträchtigt.

   Wie uns die Pressestelle von Lycamobile mitteilte, sei das Problem bekannt. Das Team arbeite mit Hochdruck an der Beseitigung der Störung. Der Pressesprecher habe die Unternehmenszentrale in London um eine Fehleranalyse gebeten. Gesicherte Informationen habe man von dieser Stelle jedoch noch nicht erhalten. Eine offizielle Bestätigung der Störungsursache stehe daher noch aus. Die Hotline unter 069 / 120 073 22 sei informiert. Kunden können sich mit Fragen an die Servicemitarbeiter wenden.

Update 17.04.: Störung behoben

Seit gestern Abend ist die deutschlandweite Teilstörung im virtuellen Lycamobile-Netz behoben. Auf twitter teilte Lycamobile heute mit, dass die Störung beseitigt sei. Bei SIM-Karten, die sich gestern neu ins Netz einbuchen sollten, scheiterte das Location Update, teilte das Unternehmen teltarif.de mit. Kunden sollten ihr Handy aus- und wieder einschalten, damit sich die SIM-Karte wieder in das Netz einbucht. Auch Vodafone konnte bestätigen, dass das Problem beseitigt sei.

   Zudem wurde auf einen Hinweis von teltarif.dehin auf der Webseite von Lycamobile eine dreisprachige Preisliste für Gespräche und SMS ins Ausland hinterlegt. Kunden können sich hier nun über die Gebühren des Standard-Tarifs informieren.

Zahlreiche Hinweise in sozialen Medien

In englischer und deutscher Sprache wurde über den offiziellen deutschen Twitter-Account bekannt gegeben, dass es technische Probleme gibt. Auf der Facebook-Seite von Lycamobile Deutschland befinden sich zahlreiche Hinweise von betroffenen Kunden. Diese melden sich nach ihren Angaben aus dem gesamten Bundesgebiet. Eine Bestätigung der Netzwerkprobleme wurde hier jedoch nicht gepostet. Auf dem Portal allestoerungen.de sind entsprechende Meldungen sichtbar. Sie deuten auf ein Anhalten der Netzprobleme hin und bestätigen den Zeitpunkt des Störungsbeginns. Die Meldungen sind ebenfalls über ganz Deutschland verteilt.

   Der laut eigener Darstellung größte virtuelle Netzbetreiber nutzt Teile der Mobilfunknetz-Infrastruktur von Vodafone. Wir haben beim Düsseldorfer Netzbetreiber nachgefragt, ob ein Netzausfall bekannt sei, der auf das Lycamobile-Netz Einfluss haben könnte. Wir halten Sie auf dem Laufenden und werden hier an dieser Stelle ein Update veröffentlichen, sobald das Problem beseitigt ist oder eine Ursache bekanntgegeben wurde.

Webseite noch ohne Mitteilung

Auf der Homepage von Lycamobile werde derzeit noch keine Information zur Störung veröffentlicht, da es keine gesicherten Informationen zur Ursache gäbe, so die Pressestelle.

Wir hatten bereits in einer früheren Meldung bemängelt, dass Informationen auf der Anbieter-Webseite teilweise unvollständig sind. Zwar wurde die Seite offensichtlich einem Relaunch unterzogen. Inhaltliche Änderungen sind jedoch nicht prägnant. So gibt es noch deutliche sprachliche Schwächen, die vom Unternehmen durch Probleme beim Übersetzen vorgegebener Textbausteine durch die britische Unternehmenszentrale erklärt werden. Weiterhin fehlen Angaben zu Portierungskosten. Eine Gesamtliste für Gesprächspreise in alle Länder der Welt ist ebenfalls nicht aufzufinden - bei einem sogenannten Ethno-Discounter verwundert dies. Zumindest sind die Gesprächspreise ins Ausland einzeln je Land auf der Webseite abrufbar.

Letzte große Störung: Netzausfall im Oktober

Bei einer Störung im Oktober des letzten Jahres waren Informationen zu dem Vorfall erst spät veröffentlicht worden. Die Lycamobile-Pressestelle teilte nach einiger Zeit mit, dass ein Kabelriss bei einem Drittanbieter in Hamburg für die Störung im Herbst verantwortlich gewesen sei. Jeder Kunde habe für die zwei Tage andauernden Einschränkungen automatisch eine entspreche Laufzeitverlängerung der gebuchten Optionen erhalten. Außerdem wolle die Pressestelle Medien wie teltarif.de früher informieren. Dies war bei der heutigen Störung tatsächlich der Fall.

Teilen

Mehr zum Thema Probleme

Mehr zum Thema Netzausfall