4G

Vodafone-Netz: LTE für weitere Discounter-Kunden

Mit Lyca­mobile bekommt ab sofort ein weiterer Discounter im Voda­fone-Netz LTE-Zugang für die Internet-Nutzung. VoLTE wird derzeit noch nicht unter­stützt.

LTE bei Lycamobile LTE bei Lycamobile
Foto: Lycamobile
Nach wie vor gibt es in Deutsch­land Mobil­funk­tarife, mit denen es noch nicht möglich ist, den Internet-Zugang über LTE zu nutzen. Das wird spätes­tens dann zum Problem, wenn die Netz­betreiber den UMTS-Stan­dard aufgeben. Schon jetzt werden die Kapa­zitäten für 3G redu­ziert. Parallel bekommen aber auch immer mehr Kunden Zugang zum 4G-Netz. Jüngstes Beispiel ist Lyca­mobile im Mobil­funk­netz von Voda­fone.

Der Discounter ist vor allem bei Kunden beliebt, die mit dem Handy oft ins Ausland tele­fonieren. Jetzt haben die Nutzer auch einen zeit­gemäßen mobilen Internet-Zugang zur Verfü­gung. Die Akti­vierung erfolgt auto­matisch und ist unab­hängig vom Tarif, den der Kunde gebucht hat.

Offi­ziell gibt Lyca­mobile immer noch eine maxi­male Daten­über­tragungs­geschwin­digkeit von 42 MBit/s an. Mit der LTE-Frei­schal­tung sollten im 4G-Netz bis zu 50 MBit/s möglich sein. Das ist die Maxi­malge­schwin­digkeit, die Voda­fone auch anderen Discoun­tern in seinem 4G-Netz einge­räumt hat.

Das bietet die LTE-Frei­schal­tung für Lyca­mobile-Kunden

LTE bei Lycamobile LTE bei Lycamobile
Foto: Lycamobile
Über LTE haben Kunden von Lyca­mobile auch in Regionen ohne UMTS-Versor­gung einen schnellen mobilen Internet-Zugang zur Verfü­gung. Das 4G-Netz ist wesent­lich weiter ausge­baut als der 3G-Stan­dard. Dabei wird der Unter­schied in der Versor­gung immer größer. Während das LTE-Netz bei allen Netz­betrei­bern immer weiter in die Fläche ausge­baut und in Ballungs­zentren weiter verdichtet wird, werden die UMTS-Kapa­zitäten bereits redu­ziert.

Oft sind auch in der Praxis im LTE-Netz höhere Surf­geschwin­digkeiten als über UMTS möglich. Dazu kommen gerin­gere Ansprech­zeiten, sodass sich das Surfen über 4G schneller "anfühlt" als im 3G-Netz. Über GPRS bzw. EDGE im GSM-Netz ist nur ein sehr lang­samer Internet-Zugang möglich, der nicht mehr zeit­gemäß ist.

Bislang gilt die LTE-Frei­schal­tung bei Lyca­mobile nur für die Internet-Nutzung. VoLTE-Tele­fonate sind noch nicht möglich. Daher erfolgt zum Aufbau eines Gesprächs eine auto­mati­sche Umschal­tung ins GSM- oder UMTS-Netz - je nach Netz­konfi­gura­tion und -verfüg­barkeit am jewei­ligen Aufent­haltsort. Bereits Ende vergan­genen Jahres gab es Hinweise, nach den künftig auch Discounter-Kunden im Voda­fone-Netz VoLTE nutzen können.

Mehr zum Thema Lycamobile