Dual-SIM

Lumia 640 mit LTE und Dual-SIM kommt nach Deutschland

Wir berichten darüber, wo und zu welchem Preis Sie das Microsoft Lumia 640 Dual-SIM LTE in Deutschland vorbestellen können. Zudem erfahren Sie unter anderem, welche Geräte-Versionen es vom Windows Phone mit LTE und Dual-SIM-Funktion gibt.

Microsoft kündigt Lumia 640 Dual-SIM LTE für Deutschland an Microsoft kündigt Lumia 640 Dual-SIM LTE für Deutschland an
Screenshot: teltarif.de
Als Microsoft im Frühjahr mit dem Lumia 640 ein neues Windows Phone im Mittelklasse-Bereich auf den Markt brachte, verkaufte der Konzern das Gerät in Deutschland zunächst nicht in der Kombination mit LTE-Funkmodul und Dual-SIM-Funktion. Das Smartphone war hierzulande zwar mit LTE, dann aber nur mit Unterstützung für eine SIM-Karte, und Dual-SIM, dann aber ohne 4G-Mobilfunk, verfügbar. Interessenten wichen seinerzeit auf Online-Shops im Ausland aus. So verkaufte Amazon Frankreich das Microsoft Lumia 640 Dual-SIM LTE auch an deutsche Kunden.

Microsoft Lumia 640 (2 SIM)

Später wurde diese Lücke geschlossen, doch jetzt kündigt Microsoft das Smartphone auch ganz offiziell für den deutschen Markt an. Im Online-Store des Konzerns ist das Gerät jetzt gelistet. Bestellungen sind aber noch nicht möglich. Stattdessen weist das Unternehmen darauf hin, dass das gewünschte Smartphone in Kürze verfügbar ist. Den Verkaufspreis nennt der Hersteller bislang nicht.

Anders sieht es bei Amazon aus, wo das Microsoft Lumia 640 Dual-SIM LTE bereits vorbestellt werden kann. Das Gerät soll 163,99 Euro kosten, wenn man das Modell mit schwarzer Oberschale bestellt. Die Variante mit weißem Gehäuse ist für 179 Euro vorbestellbar. In Blau und Orange lässt sich die Kombination aus LTE und Dual-SIM-Funktion nicht auswählen.

Auslieferung mit Windows Phone 8.1

Microsoft kündigt Lumia 640 Dual-SIM LTE für Deutschland an Microsoft kündigt Lumia 640 Dual-SIM LTE für Deutschland an
Screenshot: teltarif.de
Das Lumia 640 Dual-SIM LTE wird mit dem Betriebssystem Windows Phone 8.1 ausgeliefert. Das Gerät wird sich aber auf Windows 10 Mobile aktualisieren lassen. Die Insider Preview der neuen Firmware ist für das Gerät bereits erhältlich. Somit ist das Smartphone für einen günstigen Einstieg in die Smartphone-Plattform von Microsoft geeignet. Dabei ist es kaum teurer als das Lumia 550, das direkt mit dem neuen Betriebssystem auf den Markt kommt und für 139 Euro vorbestellt werden kann, aber keine Dual-SIM-Funktion mit sich bringt.

Die Unterstützung zur parallelen Nutzung zweier SIM-Karten ermöglicht es dem Nutzer, beispielsweise einen privaten und einen geschäftlichen Handy-Anschluss im gleichen Gerät zu betreiben. Alternativ kann für die Erreichbarkeit die seit Jahren verwendete Betreiberkarte im Einsatz bleiben, während für abgehende Telefonate oder die mobile Internet-Nutzung eine zweite SIM im gleichen Mobiltelefon zum Einsatz kommt. Eine weitere Einsatzmöglichkeit ist der gleichzeitige Betrieb einer deutschen Vertragskarte und einer ausländischen Prepaid-SIM auf Geschäftsreisen oder im Urlaub.

Als erste Smartphones mit Windows 10 Mobile kommen Ende November das Microsoft Lumia 950 und das Lumia 950 XL auf den Markt. Auch hier besteht für den deutschen Markt zunächst die Einschränkung, dass nur die kleinere Version auch als Dual-SIM-Modell verkauft wird. Kunden, die das Lumia 950 XL wählen, haben nur die Single-SIM-Variante zur Auswahl. Wir haben beide neuen Lumia-Smartphones bereits einem ersten Test unterzogen, den Sie in einer weiteren Meldung finden.

Mehr zum Thema Dual-SIM