Über den Wolken

Lufthansa FlyNet: Internet im A380 im Test

Wir haben den Internet-Zugang bei Lufthansa auf dem Weg von Frankfurt am Main nach Los Angeles getestet. Manche Dienste sind sogar kostenlos nutzbar.

Gratis Grüße aus dem Flug­zeug verschi­cken

Zwar ist der FlyNet-Zugang kosten­pflichtig. Zumin­dest Grüße an Freunde und Bekannte können aber auch verschickt werden, ohne das Bezahl-Angebot in Anspruch zu nehmen. So bietet Luft­hansa die Möglich­keit an, elek­troni­sche Post­karten gratis zu versenden. Zudem können Face­book-Postings kosten­frei abge­setzt werden.

Wer den Internet-Zugang nutzen möchte, zahlt hierfür 9 Euro für eine Stunde. Zum Preis von 14 Euro wird das Angebot für vier Stunden frei­geschaltet und eine Flat­rate für bis zu 24 Stunden kann für 17 Euro gebucht werden. Der letzt­genannte Tarif lässt sich auch auf Anschluss­flügen weiter nutzen, sofern man sich im Rahmen des 24-Stunden-Zeit­fens­ters bewegt.

Seite 6 zeigt die Buchung der Flat­rate für die FlyNet-Nutzung für volle 24 Stunden.

Grüße kostenlos verschicken
vorheriges nächstes 5/10 – Foto: teltarif.de
  • Hotspot bei der WLAN-Suche gefunden
  • Startseite des FlyNet-Angebots
  • Grüße kostenlos verschicken
  • Buchung der 24-Stunden-Flatrate
  • Restlaufzeit wird stets angezeigt