Über den Wolken

Lufthansa FlyNet: Internet im A380 im Test

Wir haben den Internet-Zugang bei Lufthansa auf dem Weg von Frankfurt am Main nach Los Angeles getestet. Manche Dienste sind sogar kostenlos nutzbar.
AAA
Teilen (39)

Lufthansa FlyNet im Test

Lufthansa FlyNet ist bei Interkontinentalflügen kein neues Angebot. Schon 2010 wurde der Dienst eingeführt. Allerdings dauerte es einige Jahre, bis die gesamte Flotte der Fluggesellschaft für den Internet-Zugang über den Wolken ausgestattet war. Nicht selten kam es vor, dass ausgerechnet auf der Strecke, auf der man gerade unterwegs war, nicht mit dem WLAN-Internet-Zugang ausgestattet war.

Mittlerweile ist die Versorgung bei Überseeflügen recht gut und wie berichtet soll das gemeinsam mit der Deutschen Telekom realisierte Angebot nun sukzessive auch auf der Kurz- und Mittelstrecke angeboten werden. Wir wollten FlyNet auf der Reise zur Consumer Electronics Show (CES) nach Las Vegas ausprobieren, die uns zunächst im A380 von Frankfurt am Main nach Los Angeles führte.

Auf der zweiten Seite zeigen wir Ihnen zunächst, wie Sie feststellen können, ob Sie auch auf Ihren Flug den WLAN-Internet-Zugang verwenden können.

Surfen im A380
1/10 – Foto: teltarif.de
  • Surfen im A380
  • Hotspot-Symbol im Flugzeug
  • Hotspot bei der WLAN-Suche gefunden
  • Startseite des FlyNet-Angebots
  • Grüße kostenlos verschicken
Teilen (39)