Netz

97 bis 98 Prozent LTE-Abdeckung: Schweizer haben fast immer Netz

Die drei Netzbetreiber in der Schweiz weisen nach eigenen Angaben eine hohe LTE-Netzversorgung auf. Mindestens 97 Prozent in der Bevölkerung werden erreicht.
AAA
Teilen (83)

Wer in der Schweiz einen Mobilfunkvertrag mit LTE hat, kann sich nahezu sicher sein, dass er auch LTE-Netzempfang hat. Wie der Netzbetreiber Salt, der aus Orange hervorgegangen ist, jetzt bekanntgab, hat man unlängst eine LTE-Netzabdeckung von 97 Prozent in der Bevölkerung erreicht - und ist damit noch der Schweizer Anbieter mit dem niedrigsten Wert.

Salt habe die Ausbaustufe durch die Verbesserung bereits bestehender Antennenstandorte und den Neubau von mehr Standorten außerhalb der urbanen Kerngebiete erreicht. Diese Ausweitung betrifft insbesondere Agglomerationsgebiete sowie den ländlichen und alpinen Raum, wo strategisch positionierte Antennen große Landabschnitte und wichtige Durchfahrtsstraßen abdecken können.

Salt nennt sogar einige konkrete Änderungen im Netz, die wir hier für die Schweiz-Kenner gerne weitergeben: In Gland wird eine neue Makroantenne mit großer Reichweite errichtet, in Horgen wurde eine bereits existierende Antenne mit einer niedrigen LTE-Frequenz mit größerer Reichweite umgerüstet. In Sitten führt die Inbetriebnahme einer neuen Antenne am linken Ufer der Rhone zu einer stark verbesserte Abdeckung sowohl des Spitals Sitten als auch des Stade de Tourbillon.

sunrise und Swisscom mit noch besserer Abdeckung

Netzabdeckung in der SchweizNetzabdeckung in der Schweiz Doch Salt ist wie erwähnt mit 97 Prozent Abdeckung in der Bevölkerung immer noch das Schlusslicht im Alpenland. Nach eigenen Angaben erreichen Sunrise und Swisscom sogar einen Prozentpunkt mehr und somit 98 Prozent der Bevölkerung. Dieser eine Prozentpunkt Unterschied entspricht etwas mehr als 80 000 Einwohnern.

In Deutschland sind die Abdeckungszahlen je nach Netzbetreiber nur ein wenig oder aber im Fall von Telefónica deutlich niedriger, da ein nicht zu unterschätzender Teil der Bevölkerung in ländlichen Bereichen wohnt. Telekom und Vodafone erreichen um die 90 Prozent der Bevölkerung, bei Telefónica war zuletzt von etwa 80 Prozent zu hören. Allerdings haben alle Anbieter in Deutschland Pläne, ihre LTE-Netze in Deutschland in Kürze aufzurüsten.

Teilen (83)

Mehr zum Thema LTE