gratis

Lokalisten Fon: Starterset für Prepaidkarte weiter kostenlos

Außerdem 120 Freiminuten für Neukunden von McSIM
AAA
Teilen

Der Mobilfunk-Discounter des sozialen Netzwerks Lokalisten hat seine aktuelle Aktion verlängert. Noch bis zum kommenden Sonntag, 21. März, können Interessenten die SIM-Karte des Prepaid-Tarifs Lokalisten-Fon kostenlos bestellen. Dabei ist 1 Euro Startguthaben inklusive. Ab Montag, 22. März, werden für das Starterset wieder die ansonsten üblichen 10 Euro berechnet.

Die Kunden von Lokalisten-Fon telefonieren im Netz von o2. Dabei gilt ein Community-Preis von 2 Cent pro Minute. Auch eine SMS zu anderen Nutzern des Lokalisten-Tarifs kann für 2 Cent verschickt werden. Die Gesprächsminute und SMS in alle anderen deutschen Netze schlägt mit 12 Cent zu Buche.

Das Surfen im mobilen Lokalisten-Portal ist kostenlos, wenn der im Handy integrierte Browser verwendet wird. Mit externen Browsern wie Opera Mini kann es - wie auch bei den vergleichbaren Angeboten von BILDmobil oder der eBay-Prepaidkarte - zu Abrechnungsfehlern hinsichtlich des kostenfreien Portals kommen.

McSIM mit 120 Freiminuten für Neukunden

McSIM, Mobilfunk-Discounter im Vodafone-Netz, hat seine Neukunden-Aktion nachgebessert. Bis zum 31. März erhalten die Kunden 120 statt der bislang 60 Freiminuten für Gespräche in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze. Nach Verbrauch dieses Kontingents gilt dann der reguläre Tarif. Jede Gesprächsminute und SMS schlägt dabei mit 8 Cent zu Buche.

Das Startpaket von McSIM ist für 9,95 Euro im Online-Shop des zur Drillisch-Gruppe zählenden Discounters erhältlich. Auch die Mitnahme einer bestehenden Handynummer wird angeboten. Privatkunden können bis zu vier Prepaidkarten gleichzeitig bestellen. Wer sich als Firmenkunde für den Tarif interessiert, kann bis zu zehn SIM-Karten auf einmal ordern.

eteleon-Aktion für Computerbild-Leser

eteleon hat eine Aktion in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift Computerbild gestartet. Ab sofort haben die Leser die Möglichkeit, in einer bis zum 31. März begrenzten Aktion einen Mobilfunkvertrag zu Sonderkonditionen zu bekommen. Es fallen für den Vertrag keine Fixkosten an. Die monatliche Grundgebühr in Höhe von 10 Euro wird direkt vom Provider auf der Rechnung erstattet. Die Ersparnis gilt demnach über 24 Monate Mindestvertragslaufzeit bei insgesamt 240 Euro. Kunden, die den über den Provider Telco im o2-Netz realisierten Vertrag über die Mindestlaufzeit hinaus bezahlen, zahlen dann den regulären Grundpreis.

Wie eteleon weiter mitteilt, wird die Anschlussgebühr in Höhe von 25 Euro per Überweisung direkt auf das Girokonto des Kunden gutgeschrieben. Beim Tarif handelt es sich um das Inklusivpaket, bei dem monatlich 100 Gesprächsminuten für Anrufe in alle deutschen Netze inklusive sind. In den ersten zwölf Monaten bekommt der Kunde zudem zehn Frei-SMS pro Monat. Für jede weitere Kurzmitteilung werden 19 Cent berechnet, jede weitere Minute kostet 29 Cent.

Zum Tarif gibt es das Nokia 1661 oder das Hyundai Chico. Für Kunden, die eines der Handys zum Vertrag wählen, entfällt die Befreiung von der Anschlussgebühr. Weitere Zusatzkosten gibt es nach eteleon-Angaben nicht.

Teilen