Community

Nach WKW: Auch Lokalisten starten eigenen Handy-Tarif

Außerdem neue Auflade-Möglichkeiten bei Tchibo mobil

Nach Wer-kennt-wen hat mit lokalisten.de ein weiteres Soziales Netzwerk einen eigenen Mobilfunk-Tarif angekündigt. Während Wer-kennt-wen mit Vodafone kooperiert, wird das Angebot der Lokalisten in Zusammenarbeit mit o2 realisiert. Wer-kennt-wen lässt das Vertragsmodell des im Oktober startenden Angebots noch offen, erste Details sind aber mittlerweile schon durchgesickert. Die Lokalisten haben sich bereits auf die Abrechnung im Prepaid-Verfahren festgelegt.

Kostenlose Intern-Gespräche wie bei WKW sind offenbar nicht vorgesehen, immerhin sind aber Sonderkonditionen für Telefonate und den SMS-Versand innerhalb der Community geplant. Zahlen nennt lokalisten.de noch nicht. Zudem können die Kunden kostenlos auf das mobile Portal m.lokalisten.de [Link entfernt] zugreifen. Der Tarif verzichtet auf Grundgebühr, Mindestumsatz und Vertragsbindung. Weitere Details zum Mobilfunk-Angebot sollen Anfang Oktober veröffentlicht werden.

Neue Prepaid-Auflademöglichkeiten bei Tchibo mobil

Ab 22. September bietet Tchibo mobil seinen Kunden neue Auflademöglichkeiten für das Prepaid-Guthaben an. Bei der Sofort-Aufladung kann das Gesprächsguthaben per SMS, Internet oder Telefon aufgeladen werden. Bei der Monats-Aufladung wird automatisch ein zuvor festgelegter Guthabenbetrag auf das Mobilfunkkonto gebucht. Beide neuen Varianten sind miteinander kombinierbar.

Zusätzlich ist auch weiterhin die klassische Variante möglich. Guthabenkarten ab 10 Euro sind in den Tchibo-Filialen erhältlich. Wer sich als Prepaid-Kunde des Kaffeerösters für eine der beiden neuen Auflade-Möglichkeiten entscheidet, muss seine Bankverbindung hinterlegen und eine Bonitätsprüfung durchlaufen. Danach stehen die Dienste zur Verfügung.

Die Sofort-Aufladung ist per SMS und Internet kostenlos. Wer die telefonische Servicehotline 0179 64242 nutzt, zahlt allerdings eine Einwahlgebühr von 5 Cent pro Minute. Daher ist die Nutzung dieses Wegs zur Aufstockung des Guthabens wenig empfehlenswert. Keine Änderungen gibt es für Kunden im Komfort-Tarif. Hier gilt weiterhin die Postpaid-Abrechnung.

solomo: 25 Euro Bonus-Guthaben bei Rufnummernmitnahnme

Der vistream-Discounter solomo belohnt in einer Herbstaktion alle Neukunden, die ihre Rufnummer mitbringen, mit einem Bonus-Guthaben von 25 Euro. Die Anmeldung bei solomo muss bis zum 30. September erfolgen, der tatsächliche Portierungszeitpunkt kann auch nach diesem Termin liegen - je nachdem, wie lange die jeweilige Rufnummer noch bei einem anderen Anbieter geschaltet bleibt.

solomo erstattet damit weitgehend die Wechselgebühren, die der bisherige Netzbetreiber, Service-Provider oder Discounter des Kunden erhebt. Wie das Unternehmen weiter erläutert, erhalten die Kunden das Bonus-Guthaben als E-Mail-Gutschein, der dann über die Tastatur des Mobiltelefons eingelöst werden kann. Die E-Mail wird nach erfolgreicher Portierung verschickt.