Video

Live-Streaming-Anbieter im Überblick

Facebook Live, Periscope und Co. sind auf dem Vormarsch und immer mehr Nutzer streamen ihre Inhalte ins Internet. Wir geben einen Überblick über die wichtigsten Anbieter.
Von Daniel Rottinger

Periscope (gehört zu Twitter)

Periscope ist noch nicht ganz ein Jahr auf dem Markt und dennoch hat die junge Live-Streaming-Plattformen bereits sehr beliebt. Um einen Live-Stream zu starten, laden sich Nutzer zunächst die kostenfrei App aus dem Google Play Store oder App Store von Apple herunter und legen sich ein Nutzerkonto an. Anfänglich konnten Anwender nur Videos im Porträt-Modus übertragen und das Geschehen ließ sich nur im Hochformat verfolgen. Seit September 2015 sind nun auch Übertragungen im Querformat möglich. Um einen Überblick der aktuell gestreamten Periscope-Videos zu erhalten, können Interessenten die Webseite ansurfen [Link entfernt] . Dort werden ausgewählte Streams aus aller Welt in einer Übersicht angezeigt. Als Interaktions­möglichkeit können Zuschauer das Live-Geschehen kommentieren oder mit virtuellen Herzen ihre Zustimmung ausdrücken.

Periscope.tv
vorheriges nächstes 4/8 – Bild: Periscope
  • Facebook Live
  • YouNow
  • Periscope.tv
  • Die Twitch-App
  • UStream

Mehr zum Thema Streaming