VoIP

LINE Messenger bekommt Telefon-Funktion in alle Netze

Mit dem LINE Messenger kann man ab sofort auch ins Festnetz und in die Mobilfunknetze telefonieren. Wir verraten Ihnen, unter welchen Voraussetzungen sich dieses LINE Call genannte Feature nutzen lässt, zu welchen Preisen es angeboten wird und welche Verbindungen sogar kostenlos möglich sind.
AAA
Teilen (3)

Der vor allem in Asien beliebte LINE Messenger baut seine Features aus. So hat der Anbieter heute die neue Zusatzfunktion LINE Call vorgestellt, mit der die Nutzer die Möglichkeit bekommen sollen, nicht nur untereinander, sondern auch in öffentliche Netze zu telefonieren. LINE gibt es neben dem Smartphone auch für das Tablet und für den PC.

Die Telefonie in öffentliche Fest- und Mobilfunknetze wird zunächst im Rahmen der Android-App zur Verfügung gestellt. Diese kann auf Smartphones und Tablets installiert werden, die mindestens die Version 4.1 des von Google initiierten Betriebssystems an Bord haben. Mit älteren Geräten funktioniert LINE Call demnach nicht.

iPhone-App für LINE Call bereits angekündigt

LINE Messenger bekommt neue Telefon-FunktionLINE Messenger bekommt neue Telefon-Funktion Wie das Unternehmen ankündigt, soll die Telefonie in öffentliche Netze in Kürze auch für Besitzer des Apple iPhone zur Verfügung gestellt werden. Ob und wann die Apps für andere Betriebssysteme entsprechend angepasst werden, ist noch nicht bekannt. LINE gibt es neben den beiden großen Plattformen auch für das Windows Phone, ältere Blackberry-Geräte, Firefox OS und Nokia Serie40. Dazu gibt es Clients für den Windows-PC und für den Mac.

Die Einführung von LINE Call erfolgt schrittweise. So ist der Dienst zunächst in Japan, Thailand, den Philippinen, Spanien, den USA, Mexiko, Peru und Kolumbien verfügbar. Nun will LINE das Angebot sukzessive auf weitere Länder ausdehnen. Dabei ist es noch nicht bekannt, wann das Angebot in Deutschland zur Verfügung stehen wird.

2 Cent pro Minute ins deutsche Festnetz

Kunden haben die Möglichkeit, bei abgehenden Gesprächen ihre normale Telefonnummer zu übermitteln. Für LINE Call fallen keine Anschlussgebühren oder Grundpreise an. Auch zusätzliche Verbindungskosten neben den Minutenpreisen gibt es nicht. So kostet die Gesprächsminute ins deutsche Festnetz im Call-Credit-Tarif 2 Cent. In die Mobilfunknetze können die Kunden für 6 Cent pro Minute telefonieren. Eine Tarifliste ist auf der LINE-Webseite verfügbar.

Nach wie vor kostenlos bietet LINE seinen Nutzern die Möglichkeit an, untereinander zu telefonieren. Dabei steht neben der Sprachtelefonie auch der Video-Chat optional zur Verfügung.

Teilen (3)

Weitere Meldungen zum Thema Smartphone-Messenger