Test

Verwirrung um Verfügbarkeit von Lidl Mobile

Lidl-Mobile-Tarif offiziell derzeit nur Testangebot
Von Thorsten Neuhetzki
Kommentare (345)
AAA
Teilen

Diese Woche startete Lidl mit seinem neuen Lidl-Mobile-Tarif, der preislich eine Mischung aus dem Prepaid-Tarif von Fonic und dem o2-o-Kostenairbag bei 40 Euro darstellt. Doch direkt nach dem vermeintlichen bundesweiten Start des Tarifes gab es Unklarheiten. Leser berichteten der teltarif-Redaktion, dass ihre Lidl-Filiale noch nichts von diesem neuen Tarif wisse und entsprechend auch nur die normalen Fonic-Karten erhältlich seien. Mitglieder der teltarif-Redaktion hingegen waren bereits in einer Filiale, in der der neue Lidl-Mobile-Tarif beworben wurde und erhältlich war. Entsprechend herrschte Verwirrung um die tatsächliche Verfügbarkeit des neuen Tarifes, der in einem Tarif-Vergleich gut abschnitt.

Bundesweiter Start unbestätigten Angaben zu Folge Ende des Monats

Lidl MobileLidl Mobile Nun äußerte sich Lidl gegenüber teltarif.de und teilte offiziell mit, man befinde sich mit Lidl Mobile derzeit in einem Test. Das erklärt, warum der Tarif nicht in allen Filialen erhältlich ist. Wie viele Filialen den neuen Lidl-Mobile-Tarif anbieten, wie lange der Test läuft und ob er danach in eine bundesweite Vermarktung geht, wollte Lidl nicht sagen. Keine Antwort gab es auch auf die Frage, ob die Daten-Tagesflatrate wie beim Original-Fonic-Tarif nach zehn Buchungen pro Monat ohne weitere Berechnung bleibt.

Offiziell ist also unklar, ob und wann der neue Tarif in allen Filialen des Discounters erhältlich sein wird. Nach teltarif-Informationen ist aber damit zu rechnen, dass der offizielle Marktstart in der letzten Juli-Woche dieses Jahres erfolgt. Für dieses Datum gab es jedoch keine offizielle Bestätigung.

Weitere News zu Lidl Mobile

Teilen