Erweiterung

Lidl Mobile: Daten-Optionen nun auch ohne Stick-Kauf erhältlich

Tages- und Monats-Flatrate können auf die normale Sprach-SIM gebucht werden
Von Marc Kessler
AAA
Teilen (1)

Die Anfang Dezember eingeführten Daten-Tarife beim im o2-Netz realisierten Prepaid-Angebot des Lebensmittel-Discounters Lidl lassen sich nun auch auf die Sprach-SIM von Lidl Mobile aufbuchen. Das erfuhr teltarif.de von der o2-Tochter Fonic, die das Lidl-Mobile-Angebot bei der Supermarkt-Kette vertreibt.

Seitens der Fonic-Kundenbetreuung heißt es dazu aktuell: "Gerne teilen wir Ihnen mit, dass Sie seit dem 18.01.2011 auch für eine Voice SIM-Karte von LIDL-Mobile die 24 h Flatrate 1,99 Euro oder die Monatsflatrate 14,99 Euro aktivieren können. Für die Aktivierung einer Flatrate setzten Sie sich bitte telefonisch mit der Kundenbetreuung in Verbindung." Lidl-Mobile-DatenstickLidl Mobile: Zur Buchung der Daten-Flats muss der Surf-Stick nicht mehr zwingend gekauft werden Wie berichtet, bietet Lidl Mobile seit Anfang Dezember zwei Datenoptionen an, die bislang nur im Bundle mit dem 49,95 Euro teuren Lidl-Internet-Stick Huawei E1550 (ermöglicht aber nur maximal 3,6 MBit/s im Downstream) erhältlich waren.

Tages- und Monats-Flatrate im Angebot

Die 24-h-Flatrate bietet ein ungedrosseltes Datenvolumen von 500 MB (danach Drosselung auf GPRS-Speed) über einen Zeitraum von 24 Stunden und schlägt mit 1,99 Euro zu Buche. Die Lidl-Monatsflatrate kostet 14,99 Euro und bietet 5 GB drosselfreies Inklusiv-Volumen (beziehungsweise maximal 500 MB ungedrosseltes Volumen pro Tag). Die Monats-Flatrate wird automatisch verlängert, wenn sie vom Kunden nicht gekündigt wird und ausreichend Guthaben auf der Prepaid-Karte zur Verfügung steht.

Kosten-Airbag gilt nicht für mobile Daten

Nun können die beiden Daten-Optionen auch auf die normale Sprach-SIM gebucht werden - allerdings vorerst nur telefonisch über den Kundenservice (Kurzwahl: 80000) - und ermöglichen damit die Nutzung von Sprach- und Datendiensten auf einer Karte. Beachtet werden muss allerdings: Der Kosten-Airbag des Lidl-Mobile-Tarifs - die sogenannte "Kosten-Fair-Rate" - deckt mobile Datenverbindungen (also sowohl Daten-Optionen als auch die "by call"-Nutzung mit 24 Cent pro MB in 100-kB-Schritten) nicht mit ab. Stattdessen gilt die Kostenobergrenze des Tarifs, die bei 40 Euro pro Monat liegt, ausschließlich für nationale Gespräche sowie SMS.

Teilen (1)