E-Auto

Lidl und Kaufland bauen E-Ladenetz umfangreich aus

Lidl und Kauf­land bauen ihr Lade­netz für E-Autos in den kommenden Monaten umfang­reich aus. Dabei kommt eine neue Gene­ration von E-Lade­punkten zum Einsatz.

Lidl und Kaufland bauen E-Ladenetz aus Lidl und Kaufland bauen E-Ladenetz aus
Screenshot: teltarif.de, Quelle: lidl.de
Der Elek­tro­mobi­lität soll die Zukunft gehören. Voraus­set­zung dafür ist unter anderem ein engma­schiges Netz an Lade­säulen, an denen Besitzer von Fahr­zeugen mit Elek­tro­motor die Akkus wieder aufladen können. Unter anderem während eines Einkaufs bietet sich die Aufla­dung an - wenn es in der Nähe des Super­markts passende Lade­sta­tionen gibt.

In vielen Fällen reagieren mitt­ler­weile auch die Super­markt-Betreiber auf die wach­sende Nach­frage nach E-Lade­säulen. So hat die Schwarz Gruppe, zu der die Handels­ketten Lidl und Kauf­land gehören, einen umfang­rei­chen Ausbau ihres Lade­netzes ange­kün­digt. Bis zum Ende des Geschäfts­jahres 2022 sollen euro­paweit rund 6200 neue Lade­punkte aufge­baut werden.

Die neuen Lade­mög­lich­keiten entstehen jeweils an den Fili­alstand­orten von Lidl und Kauf­land. Beim jetzt geplanten Ausbau der Infra­struktur greife der Konzern auf seine lang­jäh­rige Exper­tise in diesem Bereich zurück. Zudem setze die Schwarz Gruppe auf eine neu entwi­ckelte E-Lade­säule mit Schnell­lade-Tech­nologie (DC).

Das kann die neue E-Lade­säule bei Lidl und Kauf­land

Lidl und Kaufland bauen E-Ladenetz aus Lidl und Kaufland bauen E-Ladenetz aus
Screenshot: teltarif.de, Quelle: lidl.de
Wie die Pres­sestelle der Schwarz Gruppe erläu­tert, zeichnet sich die neue Gene­ration von Lade­säulen durch zwei leis­tungs­starke DC-Lade­punkte und einen weiteren AC-Lade­punkt aus. Genaue tech­nische Details werden nicht genannt. Nicht bekannt ist auch, inwie­weit es geplant ist, bereits vorhan­dene Infra­struktur auf die neue Lade­säulen-Gene­ration aufzu­rüsten.

Lidl bietet nach Angaben der Schwarz Gruppe aktuell deutsch­land­weit rund 1050 Lade­punkte für Fahr­zeuge mit Elek­tro­antrieb an. Bis zum Ende des aktu­ellen Geschäfts­jahres sind weitere 1800 Lade­punkte geplant. Bis März 2023 sollen an etwa einem Drittel aller 3200 Lidl-Filialen Lade­säulen zur Verfü­gung stehen.

Kauf­land hat laut Schwarz Gruppe bundes­weit etwa 270 E-Lade­punkte aufge­baut. Bis zum Ende des aktu­ellen Geschäfts­jahres sollen rund 380 weitere Lade­mög­lich­keiten hinzu­kommen, und im März kommenden Jahres will das Unter­nehmen den Aufla­deser­vice bei rund einem Drittel seiner Filialen anbieten. Kauf­land hat nach Unter­neh­mens­angaben etwa 700 Laden­geschäfte in Deutsch­land.

Mit den Lade­säulen-Ausbau­plänen stehen Lidl und Kauf­land nicht alleine da. Wie bereits berichtet, arbeitet Globus mit Tesla zusammen, um sukzes­sive alle Filialen mit Super­char­gern auszu­statten.

teltarif.de-Talk: E-Mobilität in der Praxis

Mehr zum Thema Auto