4G

Lidl Connect ab sofort mit LTE-Zugang

Kunden des Prepaid-Discoun­ters Lidl Connect surfen ab sofort auch im LTE-Netz von Voda­fone. Tele­fonate über 4G sind dagegen nicht möglich.
AAA
Teilen (25)

Voda­fone öffnet sein LTE-Netz sukzes­sive für weitere Kunden. Ab sofort haben erst­mals auch Besitzer von Prepaid­karten, die nicht unter der Marke des Netz­betrei­bers verkauft werden, die Möglich­keit der LTE-Nutzung. Neukunden profi­tieren ab sofort von der Frei­schal­tung für das schnelle Daten­netz, für Bestands­kunden erfolgt die Frei­schal­tung sukzes­sive bis zum kommenden Montag, 15. Juli.

Ähnlich wie bei den meisten Discoun­tern im Telefónica-Netz, die ihren Kunden die LTE-Nutzung anbieten können, ist die Daten­über­tragungs­geschwin­digkeit auch für Lidl Connect im Voda­fone-Netz auf 21,6 MBit/s im Down­stream begrenzt. Zudem gilt die 4G-Frei­schal­tung nur für die mobile Internet-Nutzung, nicht aber für Tele­fonate. Im Einzel­fall kann die Neure­gelung bedeuten, dass der Internet-Zugang für die Kunden lang­samer wird. Bisher stand war nur UMTS für den schnellen Internet-Zugang zur Verfü­gung, dafür aber mit bis zu 32 MBit/s.

LTE nicht für Tele­fonie

Wer als Kunde von Lidl Connect über LTE im Internet surft, muss bei Anrufen eine gering­fügig höhere Rufauf­bauzeit in Kauf nehmen. Für das Tele­fonat erfolgt eine auto­mati­sche Umschal­tung ins GSM- oder UMTS-Netz - je nach Verfüg­barkeit am Aufent­haltsort des Kunden. Nach der Sprach­verbin­dung wird der Internet-Zugang wieder über LTE herge­stellt.

Die maxi­male Surf­geschwin­digkeit von 21,6 MBit/s wäre auch im UMTS-Netz erreichbar. Aller­dings ist der LTE-Stan­dard in allen deut­schen Mobil­funk­netzen mitt­lerweile deut­lich weiter als 3G ausge­baut. Zudem widmen die Netz­betreiber zum Teil auch schon bisher für UMTS reser­viertes Frequenz­spek­trum für 4G um, sodass die LTE-Frei­gabe für alle Kunden zwin­gend erfor­derlich ist.

LTE bei Lidl Connect
LTE bei Lidl Connect

Vier Tarife zur Auswahl

Lidl Connect bietet vier Tarife für Smart­phone-Nutzer an. Smart XS bietet für 4,99 Euro in vier Wochen 750 MB Daten­volumen und 100 Einheiten, die für Tele­fonate und den SMS-Versand genutzt werden können. Im Smart S für 7,99 Euro erhöht sich das Surf-Volumen auf 2 GB, im Smart L für 12,99 Euro auf 4 GB und im Smart XL für 19,99 Euro auf 6 GB. In den Smart-Tarif­stufen S bis XL ist jeweils auch eine Allnet-Flat für Tele­fonate und den SMS-Versand enthalten.

Vor einigen Wochen hatte Voda­fone sein LTE-Netz bereits für Kunden der freenet-Gruppe geöffnet. Entspre­chende Tarife sind von freenetMobil, mobilcom-debitel und klar­mobil erhält­lich. Vertrags­kunden von otelo haben mitt­lerweile eben­falls gene­rell Zugriff auf das 4G-Netz von LTE, während die Nutzer von SIM-Karten anderer Marken auf diesen Schritt noch warten.

Eine Über­sicht zu LTE bei Discoun­tern haben wir in einem Ratgeber zusam­menge­fasst.

Teilen (25)

Mehr zum Thema Mobilfunk-Discounter