Ourdoor

LG X venture: Robust in der Natur

Mit einem Outdoor-Smartphone braucht man sich nicht mehr so viele Gedanken bei einem möglichen Sturz machen - genau das ist beim LG X venture der Fall.
AAA
Teilen (7)

Neben seinem besonders robusten Gehäuse soll das neu vorgestellte LG X venture mit einem ausdauernden Akku bei den Smartphone-Käufern punkten. Mit 4100 mAh Kapazität verspricht das mit Android 7.0 Nougat ausgestattete Outdoor-Smartphone eine große Ausdauer. Über die App Outdoor Essentials stehen dem Nutzer verschiedene Funktionen für das Leben in der freien Natur zur Verfügung. Dazu gehören unter anderem ein Barometer, ein digitaler Kompass und eine Taschenlampe. LG X ventureLG setzt auf robuste Schale bei seinem LG X venture Als kleine Besonderheit verfügt das LG X venture über drei physische Hardware-Tasten unterhalb des Displays, womit es bedient wird. Zusätzlich steht eine vierte Taste zur freien Belegung zur Verfügung, beispielsweise für die Outdoor-Essentials-App von LG. Insgesamt lassen sich bis zu drei Funktionen auf die Taste legen, die mit kurzem, langen oder doppelten Drücken ausgelöst werden. In der Home-Taste ist zudem ein Fingerabdrucksensor verbaut.

Multimedia in der Wildnis

LG X Venture
Mit 16 Megapixel ist die Hauptkamera vergleichsweise hochauflösend, was auch von der 5-Megapixel-Weitwinkel-Kamera auf der Vorderseite behauptet werden kann. Meistens sind Outdoor-Smartphones Kamera-technisch eher dürftig ausgestattet. Für ordentlich Power bei der täglichen Nutzung sorgt ein Snapdragon 435, dessen acht Kerne bis zu 1,4 GHz schnell sind. Eine Adreno 308 mit 450 MHz sorgt für die grafische Ausgabe auf dem Display.

Dieses ist mit seinen 5 Zoll und 1080 mal 1920 Pixel Auflösung besser als die meisten anderen hierzulande erhältlichen Outdoor-Smartphones. Ein spezieller Modus sorgt dafür, dass sich das LG X venture bei Bedarf auch mit Handschuhen bedienen lässt. Gerade bei einem Smartphone, dass auch mal in der Kälte verwendet werden soll, ist das eine sehr hilfreiche Funktion.

LG X venture
Wintertauglich: Das LG X venture lässt sich mit Handschuhen bedienen
Speichertechnisch stehen dem Gerät 2 GB RAM und 32 GB interner Speicher zur Verfügung, womit sich das LG X venture in der unteren Mittelklasse positioniert. Wem das nicht reicht, kann eine bis zu 2 TB fassende MicroSD-Speicherkarte in das LG X venture einlegen. Daten lassen sich per LTE Cat6, WLAN-ac, NFC und Bluetooth 4.2 übertragen.

Hart im Nehmen

Wichtiger als die bloßen technischen Daten sind bei einem für die freie Natur konzipierten Outdoor-Smartphone die äußeren Werte, sprich das Gehäuse und Display. So ist das LG X venture gemäß der Richtlinien für die IP68-Schutzklasse zertifiziert und auch 14 Tests des US-Verteidigungsministeriums hat das Smartphone bestanden.

Will heißen, dass es auch gemäß MIL-STD 810G zertifiziert ist. Damit widersteht es widrigsten Umwelteinflüssen inklusive extremen Temperaturen, wiederholten Stürzen aus Hüfthöhe oder auch sehr hohe Luftfeuchtigkeit.

LG X venture
Das LG X venture kann auch Wasser problemlos widerstehen
Erhältlich ist das LG X venture demnächst vorerst nur in den USA zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von etwa 260 US-Dollar. Verkauft wird es bei dem US-Netzbetreiber AT&T. Wann und zu welchen Preisen es nach Europa kommt, verriet LG bisher nicht. Lediglich das es in wenigen Wochen hierzulande folgen soll, bestätigte LG.

Worauf Sie bei einem Outdoor-Smartphone achten müssen und warum der MIL-STD 810G nicht aussagekräftig genug ist, lesen Sie in unserem Ratgeber rund um Outdoor-Geräte.

Teilen (7)

Mehr zum Thema Outdoorhandy