Multitasking-Profi

LG Wing: Im November für 1099 Euro in Deutschland

Das LG Wing hebt sich mit seinem schwenk­barem Display unter dem Haupt­bild­schirm von der Konkur­renz ab. Preis­lich orien­tiert sich der Hersteller trotz Mittel­klasse-SoC an der Ober­klasse.

Als wir Ihnen am Montag das unkon­ven­tio­nelle Dual-Display-Phablet LG Wing vorstellten, gab es noch keine Infor­mationen zum Preis und der Verfüg­bar­keit in Deutsch­land, kürz­lich wurden diese nach­gereicht. In der aktu­ellen Pres­semit­tei­lung hebt der Hersteller nicht nur die Vorzüge durch den Mini-Bild­schirm hervor, sondern nennt auch eine UVP in Höhe von 1099 Euro. Somit fällt die Preis­emp­feh­lung etwas höher als beim LG G8X ThinQ aus. Im November soll das LG Wing hier­zulande erscheinen. Als Farben werden Aurora Grau und Illu­sion Sky offe­riert. Das LG Wing in voller Pracht Das LG Wing in voller Pracht
LG

LG Wing schwingt sich nach Deutsch­land

Inno­vati­ons­armut kann man dem südko­rea­nischen Konzern nicht vorwerfen, nach den ansteck­baren Zusatz­dis­plays für Smart­phones wie dem LG G8 ThinQ, dem LG V60 ThinQ 5G und dem LG Velvet folgt jetzt die dreh­bare Anzeige. Mittels Live-Stream demons­trierte das Unter­nehmen Montag Nach­mittag das LG Wing mit aufschieb­barem Zweit­bild­schirm. Den Kosten­faktor, Absatz­märkte und die Verfüg­bar­keit behielt das Unter­nehmen noch für sich. Erst etwas später traf eine Pres­semit­tei­lung ein, welche die rele­vanten Infor­mationen offen­barte.

Schon die UVP von 599 Euro des LG Velvet wurde aufgrund des Mittel­klasse-Chip­satzes Snap­dragon 765G zwie­gespalten aufge­nommen, beim Dual-Display-Phablet müssen Sie aber fast doppelt so tief in die Tasche greifen. „Das LG Wing wird ab November in Deutsch­land in den Farben Aurora Grau und Illu­sion Sky für 1099 Euro (UVP) erhält­lich sein“, verkündet der Hersteller. Neben einer grauen Vari­ante gibt es auch eine weiße Ausfüh­rung mit Farb­ver­lauf. Eine deut­sche Produkt­seite des Doppel-Screen-Phablets fehlt bislang noch.

High-End-Smart­phone ohne High-End-Prozessor

Das 6,8 Zoll große P-OLED-Display, das für Multi­tas­king-Anwen­dungen gedachte 3,9-Zoll-Display, sowie die aufwen­dige Kamera-Ausstat­tung samt Gimbal deuten auf ein Ober­klas­semo­dell hin. Aller­dings hat das LG Wing keinen dazu passenden Chip­satz. Wen das nicht stört und Gefallen am Dual-Display-Konzept findet, könnte einen Blick riskieren. Alter­nativ bietet sich das LG  G8X ThinQ an. Dieses besitzt ein 6,4 Zoll großes Display und einen ansteck­baren Zweit­bild­schirm mit derselben Größe. Mit einem Kauf­preis von unter 600 Euro ist das LG G8X Dual-Screen relativ erschwing­lich.

Mehr zum Thema Preis