Android Wear

LG Watch Urbane: Android-Wear-Smartwatch mit Design-Ambitionen

LG hat vor dem MWC eine neue Smartwatch vorgestellt. Die LG Watch Urbane soll mit einem Metall-Gehäuse und schlanken Gehäuse punkten - und so Käufer anlocken, die auf einen schicken Look Wert legen und dennoch ein technisches Gadget am Handgelenk tragen möchten.
Von Hans-Georg Kluge
AAA
Teilen

LG hat die neue Smartwatch LG Watch Urbane vorgestellt. Die Smartwatch mit Android Wear soll mit einem runden Display und dem Design Käufer anlocken. Bei der Smartwatch verzichtet LG auf den G-Schriftzug, der bei den beiden Vorgängern G Watch und G Watch R zum Einsatz kam.

LG Watch Urbane

LG Watch Urbane

LG Watch Urbane im Edelstahl-Look.LG Watch Urbane im Edelstahl-Look. Mit dem Metallgehäuse LG Watch Urbane setzt der Hersteller auf einen edleren und weniger technischen Look. Das Gehäuse soll schlanker sein und einen schmalleren Rahmen aufweisen, sodass die Uhr von Männern und Frauen getragen werden kann. LG hat sich für Leder als Material für das Armband entschieden. Es kann gegen handelsübliche 22-Millimeter-Armbänder ausgetauscht werden.

Das runde Display hat einen Durchmesser von 1,3 Zoll (3,3 Zentimeter). An der breitesten und höchsten Stelle verfügt der Bildschirm über 320 Pixel. Dabei setzt LG auf die P-OLED-Technologie.

Die technischen Daten entsprechen weitgehend dem bekannten Standard der aktuellen Smartwatch-Generation. Der Snapdragon-400-Prozessor taktet mit bis zu 1,2 GHz und kann auf 512 MB zugreifen. Es stehen 4 GB interner Speicher zur Verfügung. Der Akku hat eine Kapazität von 410 mAh. Unserer Erfahrung nach dürfte das für knapp zwei Tage Laufzeit reichen.

Wie jede Smartwatch ist auch die LG Watch Urbane mit einigen Sensoren ausgestattet. Ein Beschleunigungssensor kann Bewegungen erfassen, der Gyro-Sensor erfasst die räumliche Lage des Smartwatch. Zusätzlich verfügt die Smartwatch über eine Kompass-Funktion und einen Herzschlag-Messer. Die LG Watch Urbane ist nach der Norm IP67 staub- und wasserdicht und misst 46 mal 52 mal 10,9 Millimeter. Zum Gewicht macht LG keine Angaben.

LG bietet die Smartwatch in den Gehäusefarben Silber und Gold an. Angaben zum Preis will LG erst zum Marktstart machen - der bleibt allerdings ebenfalls offen.

Smartwatches mit Android Wear verkaufen sich schlecht

Im Jahr 2014 sollen rund 4,3 Millionen Wearables über die Ladentheke gegangen sein - davon waren etwa 720 000 mit Android Wear ausgestattet. Den Zahlen des Marktforschungsunternehmens Canalys zufolge soll die Moto 360 die bestverkaufte Smartwatch mit Android Wear gewesen sein.

Teilen

Mehr zum Thema LG