Gerücht

LG Vu 3: LG schickt günstigeren Note-3-Konkurrenten ins Rennen

Riesen-Smartphone im 4:3-Format soll im Oktober für 550 Euro kommen
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen

LG Vu 3: LG schickt günstigeren Note-3-Konkurrenten ins RennenLG Vu 3 soll aussehen wie der Vorgänger
(hier auf dem Bild)
Es scheint beinahe schon Tradition, dass kurz nach der Vorstellung des aktuellen Galaxy Note von Samsung auch LG ein Riesen-Smartphone nachlegt. Die erste und zweite Generation nannte der Hersteller Optimus Vu bzw. Optimus Vu 2, das nun angekündigte Gerät soll - der neuen Namens­gebung von LG folgend - ohne den Zusatz Optimus auskommen und nur noch Vu 3 heißen. Als Konkurrent zum Galaxy Note 3 soll das LG Vu 3 bereits im kommenden Monat auf den Markt kommen.

Das LG Vu 3 macht optisch durch seine etwas gewöhnungs­bedürftige Display-Form im 4:3-Format auf sich aufmerksam. Diese verleiht dem Smartphone einen beinahe quadra­tischen Look und soll sich zum Vorgänger so gut wie gar nicht verändert haben. Technisch ist das LG-Gerät nach den ersten von der korea­nischen Webseite etnews veröffent­lichten Daten nach gut gerüstet: Es wird demnach wie der Konkurrent von einem Quadcore-Prozessor des Typs Snapdragon 800 angetrieben und mit Android in der Version 4.3 ausgeliefert. Das Display fällt mit "nur" 5,2 Zoll allerdings deutlich kleiner aus als das des 5,7 Zoll großen Galaxy Note 3. Auch die Auflösung kommt den ersten Daten nach mit 1 280 mal 960 Pixel nicht an die des Samsung-Gerätes heran.

Zur Vu-Reihe von LG gehört wie bei den Notes von Samsung von Beginn an ein Stylus, mit dem sich das Smartphone bedienen lässt. Ein solcher findet sich daher auch beim Vu 3. In einem kurzen Test des ersten Optimus Vu konnte der Stylus in seiner Hand­habung allerdings nicht über­zeugen - hier ist zu hoffen, dass LG seither nachge­bessert hat. Ebenfalls mit dem Galaxy Note 3 gemein soll das LG-Handy eine 13-Megapixel-Kamera sowie die Unter­stützung von LTE Advanced haben.

LG Vu 3 soll kommenden Monat für 550 Euro verfügbar sein

Der Preis des LG Vu 3 wird mit etwa 550 Euro offenbar deutlich unter dem des 700 Euro teuren Samsung Galaxy Note 3 liegen. Vorgestellt werden soll das Riesen-Smartphone laut etnews am 25. September, der Verkauf soll im Laufe des Oktober beginnen. Anders als das LG Optimus Vu 2, das es in Deutschland immer noch nicht zu kaufen gibt, wird das Vu 3 offenbar zeitnah auch hierzu­lande erhältlich sein.

Teilen

Mehr zum Thema LG