Ausgepackt

LG V30 im Unboxing: Glänzender Multimedia-Profi

Mit dem V30 hebt sich LG wieder vom Rest des Feldes ab, denn die Videoqualitäten suchen wahrlich ihresgleichen im Smartphone-Bereich. Doch die Verpackung der Profi-Technik erfordert spezielles Zubehör, wie das Unboxing offenbart.
AAA
Teilen (9)

LG V30 Unboxing

LGs V-Serie feiert mit dem LG V30 offiziell ihr Debüt in Deutschland und das mit einem Modell, dass die Rolle des Flaggschiff-Smartphones vom LG G6 spielend übernimmt. Ausschlag­gebend dafür ist nicht nur die punktuell deutlich verbesserte Hardware, sondern vor allem die Möglich­keiten mit der Kamera. Mit 899 Euro unverbindlicher Preis­empfehlung ist das Android-Smartphone denn auch preislich in der Flaggschiff-Klasse unterwegs.

LG V30
Highlights besitzt das Gerät gleich mehrere: Das Display, Design und vor allem die auf der Rückseite verbaute Kamera. So ist das LG V30 das erste Gerät des Konzerns seit langem, für welches wieder ein Display auf OLED-Basis verwendet wird. Dieses ist mit 6 Zoll wie zu erwarten groß ausgefallen und übernimmt das 18:9-Display des LG G6 - auch die Auflösung mit 1440 mal 2880 Pixel und den Anpassungen bei der LG-eigenen Software. Verpackt ist das Smartphone in ein Gehäuse mit Aluminium­rahmen und Glas auf der Front sowie Rückseite, das nicht nur gemäß der IP67-Spezifikationen wasserdicht ist, sondern auch den Tests der MIL-STD 810G-Vorgaben genügt.

Während der offiziellen Präsentation hob LG vor allem die Kamera des LG V30 hervor. Das Dual-Kamera-Setup des G6 wird übernommen, einschließlich der zweiten Weitwinkel-Linse, verbessert jedoch die Auflösung der Sensoren und verbaut eine Linse aus echtem Glas anstelle von hochglanz­poliertem Kunststoff. Dazu dann aber mehr im kompletten Testbericht.

Durch unsere Galerie geht es mit einem Klick auf das jeweilige Bild.

LG V30 Unboxing
1/9 – Foto: teltarif.de
  • LG V30 Unboxing
  • LG V30 Unboxing
  • LG V30 Unboxing
  • LG V30 Unboxing
  • LG V30 Unboxing
Teilen (9)

Mehr zum Thema Unboxing