kindlich

Drei günstige neue Smartphones von LG

Smartphone mit Windows Phone 7 soll im September kommen
Von Steffen Herget
AAA
Teilen

LG hat auf der CeBIT eine Reihe neuer Handys mit Touchscreen im Gepäck, die zum günstigen Preis auf den Markt kommen sollen. Den kleinsten Preis bringt das neue Modell LG Cookie Fresh mit, es wird schon für rund 100 Euro den Besitzer wechseln. Der Name deutet bereits darauf hin, dass es sich bei dem Smartphone um den Nachfolger des LG K500 alias Cookie handelt. Das Handy verfügt über einen Touchscreen mit einer Diagonalen von 3 Zoll und eine 2-Megapixel-Kamera. Um den Endpreis niedrig zu halten, verzichtet LG bei dem Gerät auf UMTS-Unterstützung, mobile Datenverbindungen können nur per GPRS/EDGE aufgebaut werden. LG Cookie FreshLGs neues Smartphone:
LG Cookie Fresh
Weitere Bilder mit Klick aufs Bild

Etwas teurer, aber immer noch günstig, wird ein noch namenloses Slider-Handy von LG sein. Es ähnelt dem neuen Cookie Fresh in Größe und Formfaktor, verfügt aber über eine vollständige QWERTZ-Tastatur. Der Preis soll bei rund 130 Euro liegen, das lässt vermuten, dass auch hier kein UMTS oder gar HSDPA an Bord ist.

Zum dritten Neuling, der wohl die Bezeichnung LG KM75 tragen soll, ist ebenfalls noch wenig bekannt. In dem Handy steckt ebenfalls ein etwa 3 Zoll großer Touchscreen, dazu eine 5-Megapixel-Kamera. Der Endpreis wird bei etwa 200 Euro liegen. Alle drei neuen Modelle nutzen ein von LG selbst entwickeltes Betriebssystem und werden aller Voraussicht nach in den kommenden Monaten auf den deutschen Markt kommen.

LG-Smartphone mit Windows Phone 7 zur IFA

Weitere Neuigkeiten betreffen den Prototyp eines LG-Handys mit Windows Phone 7, der Anfang der Woche in den USA aufgetaucht ist (wir berichteten). Offenbar wird das dort gezeigte Slider-Handy nicht in Europa auf den Markt kommen, wie aus Unternehmenskreisen zu vernehmen war. Es wird jedoch definitiv ein Smartphone von LG mit Windows Phone 7 auch hierzulande geben, es soll im September vorgestellt werden, wahrscheinlich pünktlich zur IFA in Berlin. Es wird sich dabei jedoch nicht um einen Slider mit echter QWERTZ-Tastatur handeln, sondern ein reines Touchscreen-Handy sein.

Teilen

Weitere Meldungen von der CeBIT 2010