CES

LG stellt neue Mittelklasse-Smartphones auf CES vor

Der südkoreanische Hersteller LG präsentiert im Januar zur Consumer Electronics Show (CES) vier neue Mittelklasse-Smartphones. Drei davon sind auch für den deutschen Markt vorgesehen.
Von Paul Miot-Paschke
AAA
Teilen (2)

LG K10LG K10 LG hat die Vorstellung von vier neuen Smartphones der K-Serie zur CES in Las Vegas angekündigt. Mit den Neuauflagen der Modelle K4, K8 und K10 sind drei der vier Smartphones auch für den deutschen Markt vorgesehen. Zu diesen hat LG Details bekanntgegeben, verweist aber auf mögliche marktspezifischen Abweichungen. Wir stellen Ihnen die Leistungsdaten der Modelle K4 (2017), K8 (2017) und K10 (2017) vor.

K4 mit 5 Megapixel-Kameras

Datenblätter

Das K4 verfügt über ein 5 Zoll großes HD-Display. Die Kameras bieten jeweils 5 Megapixel auf der Vor- und Rückseite. Außerdem ist eine Auto-Aufzeichnung und Selfie-Automatik vorhanden. Die Auto-Aufzeichnung löst automatisch den Verschluss der Frontkamera aus, wenn sie ein Gesicht erkennt. Mit der Selfie-Automatik kann die Aufnahme eines Selfies durch eine Geste mit der Hand ausgelöst werden. Dadurch soll beispielsweise die Gefahr von verwackelten Selfies reduziert werden. Die Abmessungen des Geräts betragen 144,76 mal 72,6 mal 7,9 Millimeter, das Gewicht 135 Gramm. Der RAM beträgt 1 GB, der Festspeicher 8 GB. Der interne Speicher ist per microSD-Slot um bis zu 32 GB erweiterbar. Die Batterie ist austauschbar und verfügt über 2500 mAh. Als Betriebssystem kommt Android 6.0.1. Marshmallow, beim Prozessor ein Quad-Core-Chip mit 1,1 GHz Taktung zum Einsatz. Neben LTE wird auch 3G und 2G unterstützt. Außerdem besteht eine WLAN- (802.11 b/g/n), Bluetooth 4.1-, USB 2.0- und NFC-Unterstützung. Die verfügbaren Farben sind Schwarz und Titan.

K8 mit 13-Megapixel-Hauptkamera

Das K8 verfügt ebenfalls über ein 5 Zoll großes HD-Display. Die Frontkamera bietet 5 Megapixel, während das Gegenstück auf der Rückseite über 13 Megapixel verfügt. Wie beim K4 sind Auto-Aufzeichnung und Selfie-Automatik verfügbar. Die Abmessungen des Geräts betragen 144,8 mal 72,1 mal 8,09 Millimeter. Die Batterie ist austauschbar und verfügt über 2500 mAh. Als Betriebssystem kommt Android 7.0 Nougat zum Einsatz. Beim Prozessor wird auf eine Quad-Core-CPU mit einer Taktung von 1,4 GHz je Kern gesetzt. Der RAM-Speicher beträgt 1,5 GB, der interne Speicher 16 GB. Per microSD ist eine Speichererweiterung um bis zu 32 GB möglich. LG gibt ein Gewicht von 142 Gramm und eine Netzwerkunterstützung von LTE, 3G und 2G an. Es besteht eine WLAN- (802.11 b/g/n), Bluetooth 4.2-, USB 2.0- und NFC-Unterstützung. Die verfügbaren Farben sind Titan und Gold.

K10 mit 5,3-Zoll-Bildschirm

Der Bildschirm des K10 ist mit 5,3 Zoll etwas größer als bei den beiden anderen Modellen. Ansonsten kommt auch ein HD-Display zum Einsatz. Die Frontkamera verfügt über 5 Megapixel und wird durch eine 120-Grad-Weitwinkellinse für Selfies ergänzt. Bei der Hauptkamera setzt der Hersteller auf einen 13-Megapixel-Sensor. Die Abmessungen des Geräts betragen 148,7 mal 75,3 mal 7,9 Millimeter. Die Batterie ist austauschbar und verfügt über 2800 mAh. Als Betriebssystem kommt Android 7.0 Nougat zum Einsatz. Beim Prozessor wird auf einen Octa-Core mit 1,5 GHz Taktung gesetzt. Der RAM-Speicher beträgt 2 GB, der Festspeicher 16 GB. Per microSD-Karte ist eine Speichererweiterung um bis zu 32 GB möglich. LG gibt ein Gewicht von 138 Gramm und eine Netzwerkunterstützung von LTE, 3G und 2G an. Es besteht eine WLAN- (802.11 b/g/n), Bluetooth 4.2-, USB 2.0- und NFC-Unterstützung. Die verfügbaren Farben sind Schwarz und Gold.

Einen Preis für die kommenden Smartphones der K-Serie hat LG noch nicht genannt

Zur CES ist teltarif.de ab dem 3. Januar live vor Ort in Las Vegas und wird Sie über Trends und News auf dem Laufenden halten.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Neuvorstellung