Hochauflösend

LG Smart-TVs mit "Real 8K" & webOS fürs Auto

LG will noch größere Smart-TV-Geräte als bisher anbieten. Diese werden mit einer Auflö­sung von "Real 8K" ausge­stattet. webOS soll neue Features bekommen.
Von der CES in Las Vegas berichtet
AAA
Teilen (1)

LG hat auf seiner Pres­sekon­ferenz anläss­lich der Consumer Elec­tronics Show (CES) in Las Vegas einen Ausblick auf die Smart-TV-Neuheiten gegeben, die Kunden in diesem Jahr erwarten können. So sollen in 2020 insge­samt 14 neue Fern­seher mit OLED-Bild­schirm auf den Markt kommen.

Vorge­sehen sind unter anderem drei neue 4K-Geräte der GX-Gallery-Serie. Dazu wird es Real-8K-Modelle geben, die mit 77 bzw. 88 Zoll großen Bild­schirmen ausge­stattet sind. LG trage damit dem Kunden­wunsch nach noch größeren Fern­sehge­räten Rech­nung. Umge­kehrt hat der korea­nische Hersteller aber auch einen 4K-Fern­seher vorge­stellt, der mit einem nur 48 Zoll großen Display ausge­stattet ist.

Neue Smart-TVs von LG
Neue Smart-TVs von LG

Jetzt kommt der Smart-TV mit einroll­barem Display wirk­lich

Neuig­keiten hat LG aber auch zu einem alten Bekannten verkündet: Vor einem Jahr hatte das Unter­nehmen auf der CES ein erstes Smart-TV-Gerät mit einroll­barem Display gezeigt. Dieser Fern­seher soll nun tatsäch­lich auf den Markt kommen, wobei der Hersteller den Preis noch nicht verraten hat.

LG setzt für seine Smart-TVs weiterhin auf das webOS-Betriebs­system, das einst von Palm als Smart­phone-Firm­ware konzi­piert wurde. Für dieses Jahr hat der Hersteller nun einige Neue­rungen ange­kündigt. Noch in diesem Monat soll für alle Modelle, die seit 2018 veröf­fent­licht wurden, die Apple-TV-App zur Verfü­gung stehen.

Außerdem bieten die Fern­seher in Zukunft "Sport­alarme", die es den Kunden ermög­lichen, ihren Lieb­lings­mann­schaften zu folgen. Ein neuer Unter­abschnitt im webOS-Menü wird zudem erstellt, um Smart-Home-Geräte zu verwalten. Die AI-gestützte Suche "Wer, wo, was" kann eine Szene analy­sieren, um Infor­mationen über den ange­zeigten Ort oder die ange­zeigten Personen abzu­rufen.

LG will Real 8K liefern
LG will Real 8K liefern

LG will Autos mit webOS ausstatten

webOS soll in Zukunft auch in Autos Einzug halten. In den Fahr­zeugen befinden sich OLED-Displays, auf denen Nutzer Multi­media-Inhalte vom heimi­schen Fern­seher mit auf die Reise nehmen können. Der Virtual Personal Assi­stant dieser Lösung für vernetzte Fahr­zeuge soll zudem Sprach­befehle auch bei lauter Musik oder Gesprä­chen erkennen.

Im Rahmen der CES-Pres­sekon­ferenz präsen­tierte Dr. I.P. Park, Presi­dent und Chief Tech­nology Officer von LG Elec­tronics (LG), außerdem ein Frame­work für die Weiter­entwick­lung künst­licher Intel­ligenz (KI) mit dem Titel "Levels of AI Expe­rience: the Future of AI and the Human Expe­rience‘. Das Frame­work defi­niert für KI das Ziel, ein zusam­menhän­gendes System aus Produkten und Dienst­leis­tungen zu ermög­lichen, welches Menschen auch unter­wegs das Gefühl gibt, zu Hause zu sein.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Smart-TV