Sicherheit

LG-Smartphone-Nutzer sollten dringend Sicherheits­update laden

Nach dem Bekanntwerden massiver Sicherheitslücken in der Firmware von LG-Smartphones sollten Nutzer ihre Handys aktualisieren. So spielen Sie das Update ein.
Von Daniel Rottinger mit Material von dpa
AAA
Teilen (12)

Android-Smartphones von LG können zwei Sicherheitslücken in der Firmware auf­weisen. Eine davon ist einem Bericht von Heise Security so schwerwiegend, dass das Gerät darüber unter bestimmten Voraus­setzungen permanent beschädigt werden könnte. Der Hersteller habe bereits Updates veröffentlicht, Nutzer sollten aber sicher­stellen, dass die Firmware ihres Gerätes auch tatsächlich schon auf dem neuesten Stand ist. Laut einem LG-Support-Mitarbeiter soll der Fehler in der Firmware vor allem die Modelle LG G3 und G4 betreffen. Die Pressestelle wollte dies auf teltarif.de-Anfrage nicht bestätigen, will aber zu einem späteren Zeit­punkt eine Rückmeldung geben.

So spielen Sie die aktuelle Firmware ein

Konzern stellt Sicherheitsupdate für Smartphones bereitKonzern stellt Sicherheitsupdate für Smartphones bereit Doch wie lässt sich das Sicherheitsupdate einspielen? Das geht am einfachsten, wenn man mit einem WLAN verbunden ist und in den Einstellungen "Update Center" und dann "Software Update" aufruft. Weitere Informationen hat der Hersteller auf seiner Webseite bereitgestellt.

Angreifer haben jede Menge Spielraum

Die schwerwiegendere Schwachstelle befindet sich den Angaben zufolge in einem ungenügend geschützten Prozess mit Systemrechten. Darüber könnten Apps unter Umständen die Seriennummer (IMEI) und Netzwerk-Hardware-Adresse (MAC) ändern, alle Daten auf dem Gerät löschen und es sogar permanent beschädigen. Die zweite Lücke erlaube es Angreifern, gefälschte SMS-Nachrichten an das Gerät zu schicken oder Nachrichten auf dem Smartphone zu manipulieren.

Teilen (12)

Mehr zum Thema Sicherheitslücke