IFA 2017 Preview

LG Q6 im Hands-On-Test: Das große Kleine

Die IFA 2017 Preview hatte LG genutzt, um das neue LG Q6 als Weltpremiere mit nach Berlin zu bringen. teltarif.de hat sich das neue Mittelklasse-Modell mit Premium-Features live vor Ort einmal etwas näher angeschaut.
Von Stefan Kirchner
AAA
Teilen (1)

Vorläufiges Fazit

Auch wenn die Q-Serie eine eigen­ständige Modell­reihe bildet, kann man das LG Q6 am ehesten als eine Art LG G6 Lite interpretieren. Dazu sind Größe, Design und Features einfach zu ähnlich. Einzig die Preis­gestaltung für den europäischen sowie deutschen Markt bleibt der Hersteller noch schuldig. Dieses kleine Manko wird spätestens im August behoben, wenn der offizielle Markt­start kurz bevor steht. Denn wie LG gegen­über teltarif.de bestätigte, hat man aus dem verschenkten Potential des LG G6 mit dessen langer Markt­einführung gelernt. Ob das auch für die Preis­gestaltung zutrifft, bleibt abzuwarten.

Einer der größten Fehler, den Branchen­beobachter sehen, ist der Punkt, dass zwischen Vor­stellung und tatsächlicher Verfüg­barkeit zu viel Zeit verstrichen war. Über zwei Monate dauerte es bis zum offiziellen Verkaufs­start. Hätte LG sein Flagg­schiff 2017 früher ins Rennen geschickt, hätte man durch­aus mehr Kunden für sich gewinnen können, so Beobachter.

Insgesamt hinterlässt das LG Q6 einen positiven ersten Eindruck: Die Leistung stimmt, Fotos sehen auf den ersten Blick gut aus und das Display bietet eine aus­reichend hohe Auflösung. Letzten Endes wird der Preis eine entscheidende Rolle für den Erfolg des Gerätes spielen.

Die technischen Details des LG Q6 finden Sie in unserer Meldung zur offiziellen Vorstellung des Android-Smartphones.

LG Q6 Hands-On
8/8 – Foto: teltarif.de
  • LG Q6 Hands-On
  • LG Q6 Hands-On
  • LG Q6 Hands-On
  • LG Q6 Hands-On
  • LG Q6 Hands-On
Teilen (1)

Mehr zum Thema Hands-On