IFA 2017 Preview

LG Q6 im Hands-On-Test: Das große Kleine

Die IFA 2017 Preview hatte LG genutzt, um das neue LG Q6 als Weltpremiere mit nach Berlin zu bringen. teltarif.de hat sich das neue Mittelklasse-Modell mit Premium-Features live vor Ort einmal etwas näher angeschaut.
Von Stefan Kirchner
AAA
Teilen (1)

Weitwinkel für Selfies

Eine Premium-Kamera ist für ein Smartphone der Mittel­klasse in der Regel zu kost­spielig, wenn man den Preis möglichst niedrig halten will. Daher verzichtet LG im Q6 auf die Dual-Kamera des G6 und wird mit einer traditionellen Kamera aus­gestattet. Diese nimmt Fotos mit bis zu 13 Megapixel auf, allerdings nur mit dem 4:3-Seiten­verhältnis. Wenn Fotos mit 16:9 aufgenommen werden sollen, stehen maximal 9,6 Megapixel an Auf­lösung zur Verfügung. Hier weicht das Q6 nicht von den Möglich­keiten des G6 ab. Allerdings ist die Blende mit f/2.2 um einiges licht­schwächer, was sich in tendenziell weniger gut belichteten Fotos bemerkbar macht, beziehungs­weise an einer zu aggressiven Nach­belichtung durch die Software der Kamera.

Auf der Vorderseite haben sich die Ingenieure für eine 8 Megapixel Selfie-Kamera entschieden, die mit einem 100-Grad-Weitwinkelobjektiv ausgestattet ist. Zusammen mit diversen Modi zur Verschönerung entstehen ganz passable Fotos für Instagram und Co.

LG Q6 Hands-On
5/8 – Foto: teltarif.de
  • LG Q6 Hands-On
  • LG Q6 Hands-On
  • LG Q6 Hands-On
  • LG Q6 Hands-On
  • LG Q6 Hands-On
Teilen (1)

Mehr zum Thema Hands-On