Neue Farbvariante

LG Nexus 4 in Weiß - Google-Handy kommt auch nach Deutschland

Kim Won im Interview: LG wird kommendes Nexus 5 nicht produzieren
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen

LG Nexus 4 in Weiß - Google-Handy kommt auch nach DeutschlandNexus 4 in Weiß wird offiziell Dass LG das Nexus 4 auch in einer weißen Version auf den Markt bringen wird, ließ sich hinsichtlich des ersten Hand-Ons der Kollegen von Engadget auf der Google I/O nicht mehr bestreiten. Nun geht das Unternehmen formell jedoch den nächsten Schritt und kündigt den weltweiten Launch des Nexus 4 White offiziell an. Ab morgen soll die neue, weiße Version des in Zusammenarbeit mit Google entwickelten Smartphones in Hongkong in die Läden kommen. Aber auch Nutzer aus weiteren Teilen Asiens sowie aus Nordamerika, Europa und dem Nahen Osten können sich auf das weiße Nexus 4 freuen. LG kündigte den Verkaufsstart für diese Märkte für die kommenden Wochen an.

Neues Nexus 4 nur in der Farbe verändert

Technisch wird es beim weißen Nexus 4 nichts Neues geben. Wie das bisher verfügbare schwarze Nexus-Modell wird auch das Gerät mit der weißen Rückseite von einem 1,5-GHz-Quadcore-Prozessor des Typs Snapdragon S4 von Qualcomm angetrieben. Diesem steht mit 2 GB ein ordentlich großer Arbeitsspeicher zur Verfügung. Das IPS-Display hat eine Größe von 4,7 Zoll und löst 1 280 mal 768 Pixel auf. Ins Internet geht das Nexus 4 außer über GPRS, EDGE, UMTS und HSPA+ auch über WLAN. Bluetooth, ein GPS-Empfänger sowie eine 8-Megapixel-Haupkamera und eine 1,3-Megapixel-Frontkamera stehen ebenfalls zur Verfügung. Der Akku hat eine Kapazität von 2 100 mAh und ist fest verbaut.

Einen Preis für die weiße Version des Nexus 4 hat LG bislang nicht genannt. Es ist aber davon auszugehen, dass es wie beim schwarzen Modell eine Version mit 8 GB sowie mit 16 GB Speicher geben wird. Im Google-Store sind diese Versionen für jeweils 299 Euro bzw. 349 Euro erhältlich. Mit Android 4.2 bietet das Nexus 4 das aktuelle Android, LTE wird bislang allerdings nicht unterstützt. "LG und Google haben mit dem Nexus 4 den Maßstab für alle Smartphones mit Android 4.2 Jelly Bean gesetzt", sagt Michael Wilmes, Senior Manager Public Relations. "Das Nexus 4 White bietet Nutzern das gleiche überragende Android-Erlebnis in einer stylishen und attraktiven neuen Farbe." In unserem Test konnte das Google-Handy ein gutes Ergebnis erzielen. Vor allem das aktuelle Betriebssystem, das sehr gute Display sowie die solide Verarbeitung überzeugten beim Nexus 4.

LG wird Nexus 5 nicht fertigen

In einem Interview mit All About Phones äußerte sich Kim Won, Vice President der LG Mobile-Sparte in Europa, zum künftigen Nexus 5. LG habe demnach nicht die Absicht, das nächste Google-Handy zu produzieren. "Das Nexus 4 war trotz der Produktions-Probleme ein großer Erfolg für uns und Google. Allerdings brauchen wir einen solchen Marketing-Erfolg nicht wieder." Das Verhältnis zu Google sei aber weiterhin sehr gut, betonte Won.

Als ein Grund, sich bei der Produktion und Entwicklung des Nexus 5 herauszunehmen, nannte Won das reine Android-Betriebssystem der Nexus-Modelle. Für LG hätte es "keinen Mehrwert", Geräte ohne eine LG-Oberfläche auf den Markt zu bringen wie es beispielsweise Samsung mit dem Galaxy S4 Google-Edition tun wird. Spekulationen, nach denen es auch eine Google-Edition des LG Optimus G Pro geben könnte, lehnte er kategorisch ab.

Teilen

Mehr zum Thema LG