Günstige Modelle

Budget-Neuheiten: LG K42 und LG K52 ab Oktober erhältlich

Mit dem LG K42 und dem LG K52 erhalten wir in Deutsch­land nächsten Monat zwei güns­tige Mobil­geräte mit 6,6 Zoll großem Display. Durch das Kamera-Loch erhält der Käufer ein modernes Design.

LG hat ein Drei­erpack neuer Einsteiger- und Mittel­klasse-Smart­phones vorge­stellt, von denen zumin­dest zwei, nämlich das LG K42 und das LG K52, kommenden Monat in Deutsch­land erscheinen. „Die neuen Modelle der K-Serie sind sowohl im Design als auch im Preis sehr attraktiv“, heißt es seitens des Herstel­lers, leider wurden aber noch keine Anschaf­fungs­kosten kommu­niziert.

Das K42 und das K52 haben ein 6,6 Zoll messendes Display (HD+), einen 4000 mAh messenden Akku und ein nach MIL-STD-810G geschütztes Gehäuse gemein.

Weitere erschwing­liche LG-Smart­phones für Deutsch­land

Das LG K52 Das LG K52
Bild: LG
Im geho­benen Preis­seg­ment hat der südko­rea­nische Hersteller kürz­lich mit seinem unkon­ven­tio­nellen Dual-Screen-Smart­phone Wing auf sich aufmerksam gemacht, nun geht es in der Einsteiger- und Mittel­klasse weiter. Via Pres­semit­tei­lung infor­miert das Unter­nehmen über die bevor­ste­hende Markt­ein­füh­rung von K42 und K52.

Dank des gemäß des Mili­tär­stan­dards MIL-STD-810G konstru­ierten Gehäuses verzeihen die Handys Umwelt­ein­flüsse wie extreme Tempe­raturen. Der 6,6 Zoll große IPS-Bild­schirm ist im 20:9-Format gehalten und beher­bergt 1600 mal 720 Pixel. Ein 4000-mAh-Akku bestimmt die Ausdauer des Duos. Das LG K42 Das LG K42
Bild: LG
Beim LG K52 wird die auflad­bare Batterie aufgrund des schnel­leren Chip­satzes (MediaTek Helio P35) etwas mehr gefor­dert als beim LG K42 (MediaTek Helio P22). Der User kann auf 64 GB Flash zurück­greifen, eine Erwei­ter­bar­keit via microSD-Karte ist gegeben. An Arbeits­spei­cher gibt es 3 GB (K42) respek­tive 4 GB (K52) RAM.

Zu den Schnitt­stellen der Mobil­geräte zählen LTE, Blue­tooth 5.0, GPS, USB Typ C 3.1 und ein seit­licher Finger­abdruck­sensor. WLAN offe­riert das LG K42 mit dem Stan­dard 802.11n, während das LG K52 Dual-Band-WLAN (802.11ac) an Bord hat. Als Betriebs­system findet Android 10 Verwen­dung.

Kamera-Ausstat­tung der neuen LG-Smart­phones

Wer sich für das LG K42 entscheidet, erhält ein Quad-Setup bestehend aus Weit­winkel (13 MP), Ultra­weit­winkel (5 MP, Blende  f/2.2), Makro- und Tiefen­sensor (jeweils 2 MP mit Blende f/2.4). Beim LG K52 gewährt der Hersteller ein 48-MP-Weit­winkel-Objektiv, die rest­lichen rück­sei­tigen Knipsen stimmen mit jenen des kleinen Bruders überein. Selfie-Fans können 8 Mega­pixel auflö­sende Fotos mit dem K42 und 13 Mega­pixel auflö­sende Fotos mit dem K52 einfangen.

Das LG Velvet ist ein auffäl­liges Smart­phone, hebt es sich doch von seinen LG-Kollegen durch einige Beson­der­heiten ab. Wir haben das Smart­phone einem ausführ­lichen Test unter­zogen.

Mehr zum Thema Smartphone