Zu zweit

LG G8X ThinQ: Das Dual-Screen-Smartphone im Hands-on

LG hat auf der IFA mit dem LG G8X ThinQ ein Smart­phone vorge­stellt, das mit einem zweiten Display kompa­tibel ist. Was das kann, lesen Sie im Hands-on.

Insge­samt hat die Zwei-Display-Paarung aus dem Hause LG einen sehr posi­tiven Eindruck hinter­lassen. Für unseren Geschmack ist das aktuell die bessere Lösung als die falt­bare Display­tech­nologie auf Krampf zu verfolgen. Der Dual-Screen leis­tete im Hands-on gute Arbeit und das Herum­probieren machte Spaß. Gerade für Multi­tasker, was letzt­lich die meisten Smart­phone-Nutzer sind, ist das zweite Display sinn­voll - beson­ders wenn es, wie im Falle des LG G8X ThinQ, unab­hängig von Akti­vitäten auf dem Smart­phone-Display verwendet werden kann.

Die beiden OLED-Screens können sich nebeneinander sehen lassen
vorheriges weiter… 17/17 – teltarif.de
  • Laptop-Ersatz?
  • Unabhängige Nutzung der Displays
  • Die Kamera-App (r.) und die Galerie-App parallel
  • Virtuelles Gamepad
  • Die beiden OLED-Screens können sich nebeneinander sehen lassen

Mehr zum Thema Hands-On