Zu zweit

LG G8X ThinQ: Das Dual-Screen-Smartphone im Hands-on

LG hat auf der IFA mit dem LG G8X ThinQ ein Smart­phone vorge­stellt, das mit einem zweiten Display kompa­tibel ist. Was das kann, lesen Sie im Hands-on.
AAA
Teilen (4)

Im Rahmen der dies­jährigen IFA hat LG das G8X ThinQ vorge­stellt. Das Smart­phone kommt mit Dual-Screen-Case, was dem G8X ThinQ einen zweiten Bild­schirm beschert. LG hatte das Vorgänger-Konzept bereits auf dem vergan­genen Mobile World Congress mit dem V50ThinQ präsen­tiert und bringt mit dem Nach­folger einige Verbes­serungen.

Wir haben uns das Gerät mit der multi­plen Display-Persön­lich­keit ange­schaut und stellen fest: Dieses sehr reif wirkende Konzept ist eine ernst zu nehmende Konkur­renz für die noch in den Kinder­schuhen steckende Fold­able-Tech­nologie. Preis und Release sind noch nicht bekannt. Das LG G8X ThinQ soll aber noch in diesem Jahr in Deutsch­land auf den Markt kommen und unter 1000 Euro kosten. Hier­zulande wird es das Smart­phone ausschließ­lich im Bundle mit dem Dual-Screen-Case geben.

Unsere Eindrücke und die zahl­reichen Einsatz­möglich­keiten sehen Sie mit Klick auf das Bild.

Die zwei 6,4-Zoll-OLED-Displays nebeneinander
1/17 – teltarif.de
  • Die zwei 6,4-Zoll-OLED-Displays nebeneinander
  • LG G8X ThinQ
  • Dual-Kamera auf der Rückseite
  • Das smarte Dual-Screen-Case für das LG G8X ThinQ
  • Das LG G8X ThinQ wird in das Case gesteckt
Teilen (4)

Mehr zum Thema Hands-On