Zwei Displays

LG G8X ThinQ im Test: Reißt es der Dual-Screen raus?

Das LG G8X ThinQ ist ein Smart­phone ohne große Über­raschungen. Erst durch den zweiten Bild­schirm wird es beson­ders. Wir haben getestet, was das Dual-Screen-Phone leistet.
AAA
Teilen (2)

In Zeiten der Linsen-Schlacht im Smart­phone-Kame­rabe­reich ist die Dual-Haupt­kamera des LG G8X ThinQ nahezu spär­lich bestückt: 12-Mega­pixel-Stan­dard-Objektiv (Blende: f/1.8) und 13-Mega­pixel-Super­weit­winkel-Objektiv (Blende: f/2.4) plus eine Selfie-Kamera mit 32-Mega­pixel (Blende: f/1.9).

Die Dual-Hauptkamera auf der Gehäuserückseite
Die Dual-Hauptkamera auf der Gehäuserückseite
Das Test­foto, das wir bei gutem Licht mit der Haupt­kamera geschossen haben, zeigt sichtbar Schwä­chen. So ist zwar die Farb­darstel­lung der Quadrate grund­sätz­lich akzep­tabel, die schwarzen Ränder, die um diese herum erscheinen, werden jedoch bereits ohne Heran­zoomen sichtbar. Die Blüte der Test-Rose wird mit ihrem kräf­tigen Rot natür­lich wieder­gegeben. Gerade bei den Blüten­stän­geln fehlen aber Details, das Ergebnis ist sogar verrauscht. Auf einer zweiten Aufnahme war das Ergebnis dies­bezüg­lich leicht besser.
LG G8X ThinQ

Werden die Licht­verhält­nisse schlechter, leidet auch die Foto­qualität. Das Ergebnis ist verrauscht, was Details verschluckt. Das, was LG in seinem "Mehr"-Menü in der Kamera-App "Nacht­anblick" nennt, kann hier auch keine Abhilfe schaffen. Im direkten Vergleich ist die Darstel­lung stel­lenweise sogar dunkler als ohne den Soft­ware-Modus mit künst­licher Intel­ligenz. Die Haupt­kamera lässt sich übri­gens auch mit dem Case benutzen, die Front­kamera nicht, dafür muss es aufge­klappt werden.

Für die Nutzung der Hauptkamera wurde im Case eine Aussparung gelassen
Für die Nutzung der Hauptkamera wurde im Case eine Aussparung gelassen
Die Selfie­kamera produ­ziert bei ausrei­chendem Licht ein gutes Ergebnis mit guter und natür­licher Farb­wieder­gabe, was sowohl beim Anblick auf den Teint unseres Test-Objekts als auch bei den bunten Farben des Hals­tuchs sichtbar wird. Ein ähnli­ches (Farb-)Ergebnis zeigt sich auch bei Dunkel­heit. Details im Hinter­grund sind aller­dings nicht sichtbar, weil das Objekt klar in den Vorder­grund rückt.

Alle Test­fotos haben wir ange­hängt, damit Sie sich selbst ein Bild von der Kame­raleis­tung des LG G8X ThinQ machen können. Zudem haben wir trübes Berliner Wetter in Form von Außen­aufnahmen einge­fangen. Hier haben wir auch den Nacht­modus auspro­biert. Ein virtu­eller Schie­beregler erlaubt die manu­elle Einstel­lung der Hellig­keit. Diese haben wir im Labor auf mittiger Posi­tion gelassen, in freier Wild­bahn haben wir die Hellig­keit test­weise maxi­miert. Der Unter­schied zum Auto­modus ist zwar in jedem Fall dadurch sichtbar, da Bild­bereiche künst­lich aufge­hellt werden. Aller­dings hätten wir erwartet, dass die Soft­ware das stan­dard­mäßig selbst einstellt und opti­miert. Dafür ist ja schließ­lich eine Künst­liche Intel­ligenz da.

Fazit

Das LG G8X ThinQ ist für sich genommen ein unschein­bares Smart­phone ohne heraus­ragende Features, dafür aber mit Schwä­chen wie der enttäu­schenden Kame­raleis­tung, dem mäßigen Soun­der­lebnis und dem Mittel­klasse-Design. Positiv ist aber die über­durch­schnitt­liche Akku­leis­tung und das helle OLED-Display. Das LG G8X ThinQ ist ausschließ­lich im Bundle mit dem Dual-Screen-Case erhält­lich. Erst durch die Features des zweiten Bild­schirms rückt das Smart­phone in den Vorder­grund und wird damit quasi zu einem Fold­able ohne eigenes knick­bares Display. Das Zusam­menspiel mit dem Dual Screen funk­tioniert trotz ein paar Schwä­chen über­raschend gut und stabil. Auch die Akku­lauf­zeit des LG G8X ThinQ mit ange­docktem Case geht in Ordnung.


teltarif.de G8X ThinQ

Gesamtwertung von teltarif.de
LG G8X ThinQ

PRO
  • Helles Display
  • Ausdauernder Akku (ohne Dual Screen)
  • Dual Screen mit netten Features
CONTRA
  • Design nur Mittelklasse
  • Kameraleistung könnte besser sein
  • Sound-System enttäuscht
Testzeitpunkt:
12/2019
LG G8X ThinQ
Testurteil
gut (2,1)
Preis/Leistung: 3,7
Bewertung aktuell: 2,1
Einzelwertung
Datenblatt
Erklärung Testverfahren
Testsiegel downloaden
erste Seite 1 2 3 4
Teilen (2)

Einzelwertung LG G8X ThinQ

G8X ThinQ
Gesamtwertung
gut (2,1)
78 %
Preis/Leistung
3,7
  • Gehäuse / Verarbeitung 7/10
    • Material 6/10
    • Haptik 7/10
    • Verarbeitung Gehäuse 7/10
  • Display 7/10
    • Touchscreen 7/10
    • Helligkeit 9/10
    • Pixeldichte 5/10
    • Blickwinkelstabilität 7/10
    • Farbechtheit (DeltaE) 8/10
    • Kontrast 10/10
  • Leistung 8/10
    • Benchmark Geekbench Single 5/10
    • Benchmark Geekbench Multi 8/10
    • Benchmark Browsertest 10/10
    • Benchmark Antutu 9/10
  • Software 10/10
    • Aktualität 10/10
    • Vorinstallierte Apps 5/10
  • Internet 9/10
    • WLAN 10/10
    • LTE 10/10
    • LTE Geschwindigkeit 10/10
    • 3G 10/10
    • Empfangsqualität 8/10
    • Dual-SIM 8/10
  • Telefonie 6/10
    • Sprachqualität 6/10
    • Lautstärke 6/10
    • Lautsprecher (Freisprechen) 7/10
  • Schnittstellen / Sensoren 8/10
    • USB-Standard 10/10
    • NFC 10/10
    • Navigation 6/10
    • Bluetooth 10/10
    • Kopfhörerbuchse 10/10
    • Video-Out 10/10
    • Fingerabdruckscanner 10/10
    • Gesichtserkennung 0/10
  • Speicher 7/10
    • Größe 8/10
    • SD-Slot vorhanden 5/10
  • Akku 10/10
    • Laufzeit (Benchmark) 10/10
    • Induktion 0/10
    • Schnellladen 10/10
  • Kamera 6/10
    • Hauptkamera
    • Bildqualität hell 7/10
    • Bildqualität dunkel 5/10
    • Bildstabilisator 5/10
    • Frontkamera
    • Bildqualität hell 7/10
    • Bildqualität dunkel 6/10
    • Kameraanzahl 8/10
    • Video 7/10
    • Handling 8/10
erste Seite 1 2 3 4
Teilen (2)

Weitere Handytests bei teltarif.de

Mehr zum Thema Dual-Screen