LG G7 ThinQ ausgepackt

Das LG G7 ThinQ im Unboxing (Update)

LG hat mit dem LG G7 ThinQ im Rahmen eines Themen-Abends sein neues Top-Smartphone vorgestellt und uns gleich ein Test-Exemplar in die Hand gedrückt. In unserem Unboxing zeigen wir Ihnen, was in der Verpackung steckt.
AAA
Teilen (2)

Glas-Rückseite mit Dual-Kamera

Die Rückseite ist genau wie die Vorderseite aus Gorilla Glass 5 gefertigt. Die Glas-Rückseite wirkt edel, zieht aber Fingerabdrücke magisch an. Das beigelegte Putztuch mit LG-Logo bietet sich zur Abhilfe an, genauso wie auch für die Vorderseite.

Was die Helligkeit angeht, so soll die Kamera in besonders dunklen Situationen das Bild bis zu vierfach aufhellen. Die Dual-Hauptkamera besteht aus einer 16 MP F1,6 Standardlinse mit 71 Grad Blickwinkel und einer 16 MP F1,9-Linse mit 107 Grad Blickwinkel,die einen verbesserten Weitwinkel ermöglichen soll. Die AI Kamera soll 19 verschiedene Situationen erkennen.

Die Video-Auflösung der Hauptkamera ist mit UHD (3840 × 2160 Pixel) angegeben. Unterhalb der Kamera ist der Fingerabdrucksensor zu erkennen.

Gleich darunter ist die Modell-Bezeichnung G7 ThinQ in silberner Schrift zu erkennen, ganz unten das LG-Logo in silberner Schrift.

Rückseite des LG G7 ThinQ
7/7 – Bild: teltarif.de
  • LG G7ThinQ in der Box
  • Alles auf einen Blick: LG G7 ThinQ und Verpackungs-Inhalt.
  • LG Headset in Schwarz
  • Das Lg G7 ThinQ hat ein 6,1-Zoll großes Display.
  • Rückseite des LG G7 ThinQ

Eigener Button für Google Assistant

LG G7 ThinQ
Auf der linken Seite gibt es neben den Lautstärke-Tasten auch eine dritte Taste. Die ist für den Google Assistant. Auf der rechten Seite befindet sich der Ein- und Ausschalter. Der Rahmen ist aus Metall. Oben befindet sich der SIM-Karten-Schacht mit Platz für eine Nano-SIM-Karte und Micro-SD-Karte. Der Speicher kann auf bis zu 2 TB erweitert werden.

Unten rechts befindet sich der Lautsprecher. Der soll laut Hersteller besonders kraftvoll sein. Es sei das erste Smartphone mit DTS:X 3D-Surround-Sound, mit bis zu 7.1 Kanälen. Außerdem gibt es eine Boombox-Lautsprecher-Option, die einen größeren Resonanzraum dazu nutze, um den Basseindruck zu verstärken. Links befindet sich ein 3,5 mm-Klinkenstecker für den Kopfhörer-Anschluss. In der Mitte ist das LG G7 ThinQ mit einem USB-Typ-C-Anschluss ausgestattet.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Unboxing