Ausgepackt

LG G5 im Unboxing: Das Smartphone mit Modul

Das LG G5 besitzt einen ausziehbaren Einschub für eine auswechselbare Batterie. Gleichzeitig bietet dieser Zugang die Möglichkeit, das Smartphone durch verschiedene Module zu erweitern. Wir haben im Unboxing einen Blick in die Verpackung des LG G5 geworfen.
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen

Mit dem LG G5 verfolgt LG eine ganz neue Strategie. Das Smartphone besitzt einen Einschub, der Platz für verschiedene Module liefert. LG nennt dieses Ökosystem "Friends". Zum Start erhalten Nutzer das notwendige Akku-Modul, das das Gerät mit Strom versorgt. Die Batterie ist somit wechselbar und kann in verschiedenen Kapazitäten angeboten werden.

LG G5
Ein weiteres Beispiel ist das Kamera-Modul, das das Gehäuse des LG G5 etwas verdickt und somit die Möglichkeit bietet, das Smartphone wie eine Kamera in einer Hand zu halten und zu bedienen. Auf das Kamera-Modul müssen Nutzer zum Start noch verzichten. Doch was befindet sich abgesehen vom Smartphone noch in der Verpackung des LG G5? Wir haben diese Frage im Unboxing beantwortet.

Durch unsere Galerie geht es mit einem Klick auf das jeweilige Bild.

LG G5 im Unboxing: Das Smartphone mit Modul
1/6 – Bild: teltarif.de
  • LG G5 im Unboxing: Das Smartphone mit Modul
  • LG G5 im Unboxing: Das Smartphone mit Modul
  • LG G5 im Unboxing: Das Smartphone mit Modul
  • LG G5 im Unboxing: Das Smartphone mit Modul
  • LG G5 im Unboxing: Das Smartphone mit Modul
Teilen

Mehr zum Thema LG G5