Neues Modell

LG G4s: Mini-Variante mit Octa-Core und LTE

LG scheint sich nicht mit einer "Mini-Version" seines aktuellen High-End-Smartphones zufrieden zu geben. Das nun vorgestellte Modell bietet eine technisch bessere Ausstattung als das bereits erhältliche LG G4c und soll im August auf den Markt kommen.
Von Paulina Heinze
AAA
Teilen

Noch vor wenigen Tagen berichteten wir über eine kleinere Version des aktuellen LG-Flaggschiffs G4, die bereits auf ersten Fotos gesichtet wurde. Die Spekulationen haben nun ein Ende. LG hat das G4s offiziell vorgestellt. In einigen Märkten wird es unter der Bezeichnung LG G4 Beat vermarktet. Die vorab durch­gesickerten technischen Details haben sich bestätigt. Zu welchen Preisen das LG G4s verkauft wird und wann die jeweiligen genauen Markt­einführungen sein werden, wird LG gesondert mitteilen. So viel steht jedoch fest: Deutschland wird zu den ersten Märkten gehören, in denen das G4s erhältlich sein wird - dies soll bereits im August der Fall sein.

5,2-Zoll-Display und Snapdragon-615-Prozessor

LG G4sLG G4s alias G4 Beat Das LG G4s ist im Vergleich zum großen Modell nicht nur kleiner, sondern von der technischen Ausstattung auch etwas schwächer. Dies ist mittlerweile auch bei anderen Mini-Modellen der Konkurrenz-Smartphones üblich. Dies dürfte sich deutlich im Verkaufs­preis bemerkbar machen. Die Bedienung des G4s erfolgt über ein 5,2 Zoll großes IPS-LC-Display, das mit 1 080 mal 1 920 Pixel in Full-HD-Qualität auflöst. Dies ergibt eine Pixel­dichte von 423 ppi.

LG G4sDas G4s wird es in drei Farben geben Bei der CPU setzt LG auf den Snapdragon-615-Prozessor von Qualcomm, der acht Rechen­kerne besitzt und eine Taktung von 1,5 GHz aufweist. Der Arbeits­speicher wird mit 1,5 GB angegeben und der interne Speicher­platz mit 8 GB. Der austauschbare Akku im G4s besitzt eine Kapazität von 2 300 mAh. Für das mobile Surfen im Internet unterstützt das Mittel­klasse-Modell LTE mit bis zu 150 MBit/s im Downstream und HSPA+ mit maximal 42,2 MBit/s sowie Wi-Fi 802.11 b/g/n. Fotos können über die Haupt­kamera mit einer 8-Mega­pixel-Auflösung aufgenommen werden, die wie das G4 ebenfalls über den manuellen Modus verfügt. Video­telefonie oder Selbst­porträts können über die 5-Megapixel-Front­kamera erfolgen. Zu den weiteren Ausstattungs­merkmalen gehören Bluetooth 4.1, NFC sowie A-GPS.

LG G4s
Das neue Modell bringt 139 Gramm auf die Waage und misst 142,7 mal 72,6 mal 9,9 Millimeter. Zu den verfügbaren Farben werden die Varianten Metallic Silver, Ceramic White und Shiny Gold angeboten. Als Betriebs­system kommt die aktuelle Android-Version 5.1.1 (Lollipop) zum Einsatz.

Unterschiede zum LG G4c

Erst im Mai stellte LG eine kompaktere und günstigere Version des LG G4 vor. Anscheinend will sich der Hersteller nicht nur mit einer "Mini-Version" seines High-End-Smartphones zufrieden geben, sondern den Kunden eine breitere Auswahl bieten. Das G4s reiht sich von der Ausstattung zwischen das G4c und G4 ein. Auch der Preis dürfte irgendwo in der Mitte liegen. So besitzt das G4s im Vergleich zum G4c ein hoch­auflösenderes Display, einen stärkeren Prozessor und ab Werk die neuere Android-Version. Lediglich der Akku scheint schwächer ausgefallen zu sein.

Im Vergleich: LG G4c und G4

LG G4c LG G4
LG G4c LG G4
Betriebssystem Android Android
BS-Version bei Verkaufsstart 5.0 (Lollipop) 5.1 (Lollipop)
Prozessor-Typ Snapdragon 410 Snapdragon 808
Prozessor-Takt 1,20 GHz 1,80 GHz
Arbeitsspeicher (RAM) 1,0 GB 3,0 GB
Bildschirmdiagonale 5,00 Zoll 5,50 Zoll
Display-Auflösung 720 x 1 280 Pixel 1 440 x 2 560 Pixel
Länge 139,7 mm 148,9 mm
Breite 69,8 mm 76,2 mm
Dicke 10,2 mm 9,8 mm
Gewicht 136,0 g 155,0 g
LTE-Frequenzen 800, 1800, 2600 800, 1800, 2600
Akku-Wechsel möglich ja ja
Milliamperestunden 2 540 mAh 3 000 mAh
Gesamte Speichergröße 8,00 GB 32,00 GB
Stand: 15.09.2019
Teilen

Mehr zum Thema Neuvorstellung