Im Einsatz

LG G Watch R: So gelingt die Ersteinrichtung

Die neue LG G Watch R ist seit heute in unserer Redaktion im Einsatz. In den folgenden Tagen werden wir die Smartwatch ausfürlich testen. Wie gut die Kopplung mit einem Smartphone funktioniert, erfahren Sie in diesem Bericht.
Von Paulina Heinze
AAA
Teilen

Bereits auf der diesjährigen IFA im September konnten wir einen ersten Eindruck von der neuen Smartwatch aus dem Hause LG erlangen und einen Vergleich mit dem Konkurrenz­modell Moto 360 ziehen. Seit November ist die LG G Watch R für einen Preis von 269 Euro im Handel verfügbar. Seite heute ist die Uhr in unserer Redaktion und stellt sich dem Tauglichkeits-Test. Es bleibt abzuwarten, ob Verbesserungen im Vergleich zum Vorgänger­modell LG G Watch vorhanden sind.

LG G Watch RDer Lieferumfang der G Watch R Beim Öffnen der schwarzen Box fanden wir die Smartwatch mit einem schwarzen Armband und voll aufgeladenem Akku. Durch die 22 Millimeter breite Anbindung können die Armbänder nach Belieben ausgetauscht werden. Um die Handhabung beim Wechsel testen zu können, haben wir ein braunes Armband dazu bekommen. Der Hersteller legt bei seiner neuen Smartwatch großen Wert auf das Äußere und betonte auch in der heutigen Präsentation in Berlin das Design der G Watch R. Das Gehäuse besteht aus schwarzem Edelstahl und soll in Europa vorerst auch nur in dieser Variante erhältlich sein.

LG G Watch R
Bei dem 1,3 Zoll großen Display setzt LG auf Plastic-OLED-Technik, die bereits beim gebogenen LG G Flex zum Einsatz kam. Für die Leistung der Uhr sorgt ein mit 1,2 GHz getakteter Snapdragon-400-Prozessor von Qualcomm, der auf 512 MB zurückgreifen kann. Der interne Speicher besitzt eine Kapazität von 4 GB und der verbaute Akku von 410 mAh.

In den Einstellungen der G Watch R kann die Helligkeit des Displays angepasst werden. Zudem stehen verschiedene Ziffernblätter zur Auswahl. Die Uhr soll den Nutzer über Anrufe und Nachrichten, Termine und das aktuelle Wetter informieren. Über den integrierten Photoplethys­mographie-Sensor konnten wir den Puls messen lassen.

So funktioniert die Kopplung von Uhr und Smartphone

LG G Watch RKopplung per Bluetooth
(Weitere Bilder in der Galerie)
Die Smartwatch läuft mit dem Betriebssystem Android OS und ist mit Android-Smartphones ab der Betriebs­system-Version 4.3 kompatibel. Die Kopplung mit einem Smartphone erfolgt über die Bluetooth-Schnittstelle. Zunächst müssen wir die App Android Wear auf unserem Smartphone installieren. Dies zeigt uns auch die G Watch R an. Beim Öffnen der Anwendung werden wir darauf hingewiesen Bluetooth zu aktivieren. Nach wenigen Momenten haben wir bereits die Kopplungs­anfrage erhalten und auf beiden Geräten bestätigt. In der App selbst können nun weitere Einstellungen vorgenommen werden, die uns in der nächsten Zeit beschäftigen werden. Zumindest die Einrichtung verlief schnell und reibungslos. In den nächsten Tagen werden wir die G Watch R im Alltag einsetzen.

Teilen

Mehr zum Thema Google Wear OS