Mehr Auswahl

Familienzuwachs für das LG G Pad 8.3: Drei neue Tablets mit 7-, 8- und 10-Zoll-Display

Mehr Auswahl bei der Größe will LG Käufern seiner Tablets anbieten. Mit dem LG G Pad 7.0, 8.0 und 10.1 werden noch in dieser Woche die Nachfolger des LG G Pad 8.3 präsentiert. Wir verraten alle Details, die bislang über die neuen Tablet-Modelle bekannt sind.
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen

Nach einer vergleichsweise langen Tablet-Pause hat LG auf der IFA im vergangenen Jahr das G Pad 8.3 vorgestellt. Das Tablet-Modell erhielt sowohl von den Nutzern als auch der Presse positive Resonanz und auch in unserem Test zeigte sich das LG G Pad 8.3 als ein handliches Gerät mit gelungener Full-HD-Darstellung und umfangreichen Software-Funktionen. An diesen Erfolg möchte der Hersteller nun mit weiteren Tablets anknüpfen. Die G-Pad-Reihe soll laut LG um drei Geräte erweitert werden, die bereits in Kürze auf den Markt kommen sollen.

Familienzuwachs für das LG G Pad 8.3: Drei neue Tablets mit 7-, 8- und 10-Zoll-DisplayLG bringt neue G-Pad-Tablets Wie der Hersteller berichtet, werden die Details zu den drei neuen Modellen namens LG G Pad 7.0, G Pad 8.0 und G Pad 10.1 auf der MedPI verraten. Bei der MedPI handelt es sich um eine Messe für Informationstechnik, die vom 13. bis 16. Mai in Monaco stattfindet. Bis zur offiziellen Vorstellung füttert uns LG aber bereits mit kleinen Details zu den Tablets an.

LG G Pad in drei neuen Größen

Aus der Namensgebung lässt sich die Größe der Geräte ableiten: Es erwarten uns also ein 7 Zoll großes Modell, das speziell für den Ein-Hand-Betrieb designet wurde und vor allem die Nutzer ansprechen soll, die ein handliches Gerät wollen, ohne dabei auf Leistung verzichten zu müssen. Beim neuen 8-Zoll-Tablet bewirbt der Hersteller das flüssige Multitasking sowie die Multimedia-Funktionalität. Gerade bei diesem Modell wird es spannend zu sehen sein, wie es sich vom G Pad 8.3 abheben kann. Denn zwischen dem angekündigten LG G Pad 8.0 und dem bereits verfügbaren G Pad 8.3 liegt lediglich ein Größenunterschied von minimalen 0,3 Zoll. Das G Pad 10.1 ist mit seinem 10 Zoll großen Display das größte Modell der Runde und verspricht mit seinem großen Akku eine lange Laufzeit.

Jedes der drei angekündigten Geräte lässt sich laut LG über Bluetooth mithilfe der App QPair mit einem Android-Smartphone koppeln. So können auf dem Handy eingehende Nachrichten und Anrufe auf dem Tablet-Display dargestellt und SMS sogar auf dem Tablet beantwortet werden. QPair kommt auf der neuen G-Pad-Reihe in der Version 2.0 zum Einsatz. Auch die Funktion Knock Code unterstützen die neuen Geräte, mit der sich die Tablets über einen persönlichen Klopf-Code entsperren lassen. Knock Code wurde von LG auf dem diesjährigen Mobile World Congress (MWC) präsentiert und seither mittels Update auf ausgewählte Geräte gespielt.

Neben den drei Tablets werden weitere Geräte erwartet

Familienzuwachs für das LG G Pad 8.3: Drei neue Tablets mit 7-, 8- und 10-Zoll-DisplayLG G Pad 7.0, G Pad 8.0 und G Pad 10.1 Konkrete Daten über die technische Ausstattung der drei Tablets gibt es bislang nicht. Es ist aber davon auszugehen, dass sie sich in ihrer Ausstattung nur in kleinen Punkten wie beispielsweise der Akkulaufzeit unterscheiden werden. Anzunehmen ist zudem, dass die Displays wie beim G Pad 8.3 ebenfalls in Full-HD-Qualität auflösen werden und LG auf Android 4.4 Kitkat als Betriebssystem setzt. Wie die Technik der erweiterten LG-G-Pad-Reihe aber schlussendlich ausfallen wird, wird sich noch in dieser Woche zeigen.

Eine Woche nach der MedPI hat LG zudem weltweit zu verschiedenen Events geladen. Anlass für die Einladungen soll die Vorstellung des LG G3 sowie vielleicht sogar der G Watch mit dem neuen Betriebssystem Android Wear sein. Im Laufe der kommenden zwei Wochen könnte uns also neben einer Reihe neuer Tablets auch ein neues Smartphone sowie eine Smartwatch von LG erwarten. teltarif.de ist am 27. Mai in London vor Ort und wird live von der Vorstellung berichten.

Teilen

Mehr zum Thema LG