Chromebase

CES: LG will einen All-in-One-PC mit Chrome OS vorstellen

LG kündigt den neuen All-in-One-PC Chromebase an. Das Gerät läuft mit dem von Google entwickelten Betriebssystem, hat ein Full-HD-Display und speichert Daten in einer Cloud.
Von Jennifer Buchholz mit Material von dpa
AAA
Teilen

Der Hersteller LG will auf der Technikmesse CES in Las Vegas (7. bis 10. Januar) einen All-in-One-PC mit Chrome OS vorstellen. Bisher läuft das von Google entwickelte Betriebs­system in der Regel auf Notebooks bzw. Chromebooks. Der PC mit dem Namen Chromebase von LG ist dagegen für die Arbeit am Schreibtisch gedacht, wie bei anderen All-in-One-PCs steckt die gesamte Technik dabei hinter dem Display und nicht in einem separaten Gehäuse.

Der Rechner hat ein 21,5 Zoll großes IPS-Display mit Full-HD-Auflösung (1920 mal 1 080 Pixel), die Rechenarbeit übernimmt ein aktueller Celeron-Prozessor von Intel. Statt einer Festplatte gibt es nur 16 GB SSD-Speicher: Chrome OS speichert die meisten Daten im Netz ab, ohne Internet­verbindung bietet die Chromebase daher nur wenige Funktionen. Angaben zu Preis und Verkaufs­start macht LG noch nicht.

Die CES - ein wichtiges Event zum Jahresbeginn

Der All-in-One-PC von LG: ChromebaseDer All-in-One-PC von LG: Chromebase Die Consumer Electronics Show findet jedes Jahr in Las Vegas statt. Sie ist besonders wichtig und interessant, da auf dieser Messe die Hersteller aus allen Unterhaltungsbranchen einen Ausblick auf ihre Produkte für das laufende Jahr geben. Auch wir werden für Sie vor Ort sein und aus Amerika berichten.

Bereits angekündigt wurden von LG und Samsung Ultra-HD-Fernseher mit einem 105-Zoll-Display, das gekrümmt sein soll. Bei diesen Geräten soll zudem die Sprach- und Gestensteuerung verbessert worden sein.

Teilen

Mehr zum Thema Google Chromebook