Flexibel

Lebara: Anpassbarer Flex-Tarif mit Auslands-Minuten

Flexibel anpass­bare Tarife sind gefragt, wenn sich die Handy-Nutzung jeden Monat ändert. Auch Lebara hat nun einen monat­lich änder­baren Tarife gestartet - inklu­sive Frei-Minuten ins Ausland.

Flexibler Smartphone-Tarif bei Lebara Flexibler Smartphone-Tarif bei Lebara
Bild: Lebara
Echte Flexi­bilität bei Handy-Tarifen gab es über viele Jahre nur bei Prepaid-Karten oder monat­lich künd­baren Verträgen. Die ersten "Schie­beregler-Tarife" waren dann cong­star wie ich will (Vertrag und Prepaid) und Voda­fone CallYa flex (nur Prepaid): Hier konnte und kann der Kunde mit Hilfe eines Schie­bereg­lers die monat­liche Inklu­siv­leis­tung (Minuten, SMS und Daten­volumen) nach Belieben jeden Monat neu fest­legen.

Mit Auslands­minuten gab es einen derart flexi­blen Vertrags­tarif bislang nicht. Der im Telekom-Netz ange­sie­delte Discounter Lebara hat mit dem "Lebara Leb Allnet" aber nun einen gestartet.

Das sind die Kondi­tionen des Tarifs

Flexibler Smartphone-Tarif bei Lebara Flexibler Smartphone-Tarif bei Lebara
Bild: Lebara
Beim Lebara Leb Allnet handelt es sich um einen echten Vertrags-Tarif, der per SEPA-Last­schrift bezahlt wird. Er ist in einer Vari­ante mit 24-mona­tiger Lauf­zeit und einer Version mit einmo­natiger Mindest­lauf­zeit bestellbar. Grund­sätz­lich ist es so, dass die Grund­gebühr beim Zwei­jah­res­ver­trag immer zwei Euro unter der des monat­lich künd­baren Tarifs liegt. Eine Allnet-Flat inner­halb Deutsch­lands ist immer enthalten und es fällt stets eine einma­lige Anschluss­gebühr von 15 Euro an. EU-Roaming ist möglich.

Auch in der 24-mona­tigen Vari­ante kann der Kunde jeden Monat den Tarif auf seine Bedürf­nisse anpassen und bezahlt dann je nach Inklu­siv­leis­tung eben mehr oder weniger. Die güns­tigste Version des Tarifs beinhaltet neben der inner­deut­schen Allnet-Flat 4 GB Daten­volumen sowie 50 Minuten in 50 Länder und kostet 9,99 Euro (24 Monate) bezie­hungs­weise 11,99 Euro (1 Monat).

Statt der 4 GB kann der Kunde auch 10 GB für 8 Euro Aufpreis oder 17 GB für 13 Euro Aufpreis bekommen. Auch bei den Auslands­minuten gibt es zwei weitere Pakete: 300 Minuten in die 50 Länder kosten zum 4-GB-Paket 3 Euro Aufpreis, 1000 Minuten kosten 8 Euro Aufpreis. Hat man aller­dings ein größeres Daten­paket ausge­wählt, redu­ziert sich der Aufpreis für die höheren Minuten-Pakete fürs Ausland. Für den Maxi­mal­tarif mit 17 GB und 1000 Auslands­minuten verlangt Lebara 29,99 Euro (24 Monate) bezie­hungs­weise 31,99 Euro (1 Monat).

In diese Länder kann tele­foniert werden

Die 50 Länder für die Auslands­minuten beinhalten alle EU-Länder. Außerdem gelten die Frei­minuten für Tele­fonate nach Bangla­desch, Brasi­lien, Chile, Hong­kong, Indien, Indo­nesien, Island, Israel, Kanada, Liech­ten­stein, Macau, Malaysia, Norwegen, Puerto Rico, Russ­land (nur ins Fest­netz), Schweiz, Singapur, Südkorea, Thai­land, Türkei (nur ins Fest­netz), USA, Vene­zuela und Verei­nigtes König­reich.

Viele Mobil­funk- und Fest­netz-Anbieter verlangen saftige Preise für Gespräche ins Ausland. Mit Messen­gern, VoIP, Fest­netz-Optionen, Call by Call, Call­through und Call­back können Anrufer preis­güns­tige ins Ausland tele­fonieren - wir nennen alle Möglich­keiten.

Mehr zum Thema Ethno-Discounter