Auslandstelefonate

Lebara: 500 Minuten in 45 Länder für 19,99 Euro pro Monat

Best-Tarif mit günstigerem Minutenpreis, aber Einwahlgebühr
AAA
Teilen (3)

Lebara Mobile startet zwei neue Tarife für Personengruppen, die viel ins Ausland telefonieren. Beim Flexi 500 können die Kunden für 19,99 Euro innerhalb von 30 Tagen 500 Gesprächsminuten in die Fest- und Mobilfunknetze von 45 Ländern vertelefonieren.

Lebara bezeichnet sich selbst als "Mobilfunkanbieter für Migranten- und ethnische Communities in Europa" und bietet - wie andere konkurrierende Anbieter - spezielle Tarife für Personen an, die regelmäßig ins Ausland telefonieren. Genauso wie alle anderen Tarife des Anbieters wird der Flexi 500 im Mobilfunknetz der Telekom realisiert. Voraussetzung ist eine Prepaidkarte von Lebara Mobile, der Flexi 500 wird zusätzlich per SMS gebucht und bei Nichtgebrauch auf demselben Weg auch wieder deaktiviert.

Flexi 500 kommt mit 200 MB Highspeed-Datenvolumen

Lebara: 500 Minuten in 45 Länder für 19,99 Euro pro MonatLebara: 500 Minuten in 45 Länder für 19,99 Euro pro Monat Der Flexi 500 ist allerdings kein reiner Minutentarif, sondern ein Smartphone-Tarif. Zu erkennen ist das an der eingeschlossenen Datenoption sowie an den Inklusiv-SMS. Zum Preis von monatlich 19,99 Euro kann der Kunde 500 Minuten lang in die Fest- und Mobilfunknetze von 45 Ländern telefonieren. Zusätzlich im Paket eingeschlossen sind 50 SMS in diese Länder. Anrufe und SMS von Lebara zu Lebara innerhalb Deutschlands sind zusätzlich im Tarif enthalten und werden nicht von den genannten Kontingenten abgezogen. Für die 200 MB High-Speed-Internet steht eine maximale Bandbreite von bis zu 7,2 MBit/s zur Verfügung, danach wird auf 64 kBit/s gedrosselt. Das enthaltene Datenvolumen darf nur mit einem Handy ohne angeschlossenen oder drahtlos verbundenen Computer über den APN internet.t-d1.de genutzt werden.

Die 45 Länder, die im Minutenpaket eingeschlossen sind, beinhalten alle 28 EU-Staaten sowie beispielsweise die USA, Indien, China, Hong Kong, Israel, Kanada und die Schweiz. Nicht enthalten sind beispielsweise Argentinien, Australien, Brasilien, Neuseeland, Russland und die Türkei. Zu diesen Ländern wird also der Standardpreis des Prepaid-Grundtarifs berechnet. Nach Verbrauch der Inklusivminuten gilt der Standardpreis auch für die genannten Länder.

Zum Buchen der Option muss der Kunde eine SMS mit FLEXI500 an die kostenlose Kurzwahl 55255 senden, die Option kann nur einmal pro 30 Tage gebucht werden. Der Flexi 500 ist nicht mit anderen Tarifoptionen kombinierbar und wird automatisch verlängert, wenn er nicht mindestens 24 Stunden vor Ablauf gekündigt wird. Zum Abbestellen muss der Kunde eine SMS mit HALTFLEXI500 an die Kurzwahl 55255 senden.

Best-Tarif: Günstigere Minutenpreise mit Einwahlgebühr

Details zum Best TarifDetails zum Best Tarif Der neue Lebara-Best-Tarif senkt die Minutenpreise der Data-, Flexi-, Flat- und Komplett-Pakete in 18 ausgewählte Länder nochmals, allerdings erhebt der Anbieter dafür eine Verbindungsgebühr von 15 Cent pro abgehendem Auslandsgespräch. Bei internationalen Minutenpaketen gilt der Lebara-Best-Tarif erst dann, wenn die im Paket inkludierten Minuten aufgebraucht sind. Die 18 Länder sind Bangladesch, Bosnien-Herzegowina, China, Indien, Kroatien, Litauen, Mazedonien, Monaco, Nigeria, Österreich, Philippinen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Serbien, Slowakei und die Türkei.

Der Best-Tarif wird von Lebara grundsätzlich für die Tarifpakete aktiviert; die Umstellung geschieht automatisch und gilt für den Kunden, wenn er eines der betreffenden Pakete gebucht hat. Nach dem Verbrauch der Inklusivminuten sollten Kunden also beachten, dass bei Anrufen in die 18 Länder automatisch die Verbindungsgebühr von 15 Cent pro abgehendem Auslandsgespräch anfällt. Angesichts von Minutenpreisen ab 1 Cent zuzüglich Einwahlgebühr ist die Nutzung der Option also eher bei wenigen, aber dafür längeren Auslandstelefonaten empfehlenswert.

Teilen (3)

Mehr zum Thema Auslandstelefonate