Durchgesickert

Bilder vom Xiaomi Mi MIX 2s geleakt?

Arbeitet der chinesische Hersteller Xiaomi an einem neuen Smartphone, welches sich optisch sehr an Apple's iPhone X lehnt?
AAA
Teilen (12)

Geleakt: Xiaomi Mi Mix 2sGeleakt: Xiaomi Mi Mix 2s In einem vermeintlichen Leak auf der chinesischen Mikroblogging-Website Sina Weibo sind jüngst Bilder von Xiaomi's Mi MIX 2s aufgetaucht, die auf ein vom iPhone X abgekupfertes Design schließen lassen. Das Xiaomi Mix 2, über welches wir erst im September diesen Jahres berichtet haben, ist hierzulande noch nicht erhältlich, da tauchen schon die ersten Bilder vom Nach­folger­modell, dem Mi Mix 2s auf.

In den ver­meintlich ge­leakten Bildern, welche bereits am dritten November bei dem sozialen Netzwerk hochgeladen wurden, ist am oberen Bild­schirm­rand eine Aus­sparung ähnlich des "Notch" beim neuesten Apple Smart­phone zu sehen. Das iPhone X, welches wir kürzlich einem rigorosen Test unter­zogen haben, verwendet diese Display-Aus­sparung, um Platz für sowohl Front­kamera als auch die Firmen-eigene FaceID-Techno­logie zu schaffen. Ob Xiaomi an einer ähnlichen Techno­logie arbeitet, ist unklar.

Leak authentisch?

Noch streitet die inter­nationale Tech-Blogosphäre aller­dings über die Authen­tizität der geleakten Bilder. So berichtet bei­spiels­weise Harish Jonna­lagadda auf android­central.com, die Bilder würden passender­weise den unteren Rand des Smart­phones auslassen, was darauf schließen ließe, dass es sich bei den Bildern um Ab­bild­ungen des Xiaomi Mi MIX 2 handele, welches lediglich mit einem iPhone X Motiv aus­gestattet wäre. Jonna­lagadda sieht sich in dieser Vermutung bestätigt, weil sich bereits in der Ver­gangen­heit iPhone Motive (sogenannte "Themes") auf Xiaomi Smart­phones als äußerst beliebt erwiesen hätten.

Kristijan Lucic stellt die Echtheit der Bilder nicht in Frage,mutmaßt hingegen auf AndroidHeadlines.com bereits über die technischen Spezi­fika­tionen des Mi MIX 2s. So schreibt er dem ver­meint­lichen iPhone X Konkurrenten mindestens 4-, wahr­scheinlicher 6 GB RAM, einen Snapdragon 835 Prozessor (welcher bereits im Mi MIX 2 verbaut ist) und die Xiaomi-eigene Benutzeroberfläche MIUI 9, welche sich über das Android Betriebssystem legt, zu.

Sowohl Für- als auch Gegen­sprecher der Glaubwürdigkeit der Bilder stützen sich momentan noch auf un­bestätigte Gerüchte, weshalb wir uns zu diesem Zeit­punkt kein Urteil über die Authen­tizität erlauben möchten. Alle Informationen zum Vorgängermodell finden Sie in unserer Vorstellung des Xiaomi's Mi MIX 2.

Teilen (12)

Mehr zum Thema Gerücht