iPhone X Doppelgänger

Leagoo S9: Das iPhone X aus dem Reich der Mitte

Leagoo hat erneut eine Kopie eines beliebten Smartphones angefertigt, das Leagoo S9 ahmt das iPhone X nach. Das Design wurde gut übernommen, unter der Haube steckt Mittelklasse-Technik. So kommt unter anderem der neue MediaTek Helio P40 zum Einsatz.
AAA
Teilen (15)

Die Vorderseite des Leagoo S9Die Vorderseite des Leagoo S9 Der chinesische Hersteller Leagoo hat in der Vergangenheit schon so manches populäre Smartphone geklont, nun ist das iPhone X an der Reihe. Auf einer Messe, welche die Kollegen von SlashGear besuchten, hatte der Hersteller dieses Mobilgerät im Gepäck. Ein naheliegender Name wäre wohl Leagoo X gewesen, doch man entschied sich für Leagoo S9. Das Abkupfern des Designs des Apple-Handys ist dem Konzern erstaunlich gut gelungen. Technisch wird hingegen gehobene Mittelklasse, wie das SoC MediaTek Helio P40, geboten.

Leagoo S9 – iPhone-X-Klon mit verwirrender Produktbezeichnung

Im Februar wird die Präsentation des Samsung Galaxy S9 erwartet, doch die jüngste Kreation des China-Konzerns Leagoo kopiert mitnichten dessen Design. Stattdessen orientiert sich das Leagoo S9 als Nachfolger des Leagoo S8 am Apple iPhone X. Das Display nimmt einen Großteil der Front ein, die Aussparung für die Front-Kamera ist ebenfalls vorhanden. Auch die vertikale Anordnung der rückseitigen Dual-Kamera findet sich bei diesem Imitat wieder. Um noch mehr iPhone-X-Flair zu verbreiten, übernahm Leagoo sogar die iOS-Statussymbole des Apple-Vorbilds. Einen großen Unterschied gibt es beim Äußeren dann aber doch – das S9 besitzt einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite.

Leagoo S9 – Hardware der oberen Mittelklasse

Dir Rückseite des Leagoo S9Dir Rückseite des Leagoo S9 Als Chipsatz dient der brandneue MediaTek Helio P40, der erst im nächsten Jahr zusammen mit Mobilgeräten wie dem Leagoo-Smartphone auf den Markt kommt. Über dieses SoC ist bislang nicht viel bekannt, es soll in einer Strukturbreite von 12 nm daherkommen und den Qualcomm Snapdragon 660 Lite herausfordern. LTE-fähig wird der Chip ebenfalls sein, alles andere hätte allerdings auch verwundert. Beim Speicher kann das Leagoo S9 auftrumpfen, denn es stehen 6 GB RAM und 128 GB Flash zur Verfügung. Zur Displayauflösung fehlen noch offizielle Angaben, die Diagonale liegt bei 5,85 Zoll. Die beiden Hauptkameras stemmen je eine Auflösung von 16 Megapixel. Das Leagoo S9 soll schon bald in China erhältlich sein und deutlich weniger als das iPhone X kosten. Ob sich ein Import des iPhone-X-Klons lohnt, werden kommende Tests zeigen.

Teilen (15)

Mehr zum Thema China