Medion

Neuer Aldi-Laptop mit Windows 10 für unter 250 Euro

Bereits in der kommenden Woche legt Aldi Süd nach und bringt ein neues 11,6-Zoll-Laptop mit Windows 10 für 239 Euro auf den Markt. Wir verraten Ihnen, für wen sich der Kauf lohnt.
Von Daniel Rottinger
AAA
Teilen

Bereits kurz nach dem Launch von Windows 10 hatte der Lebensmittel-Discounter PCs mit dem neuen Betriebssystem im Angebot. Jetzt legt Aldi Süd nach und startet ab dem 3. September mit dem Verkauf eines neuen Modells.

Neuer Laptop bei Aldi SüdAKOYA S2218: Neuer Einsteiger-Laptop bei Aldi Süd Das 11,6-Zoll-Display des Medion AKOYA S2218 verfügt über eine Full-HD-Auflösung von 1920 mal 1080 Pixel und soll durch das IPS-Panle eine geringe Blickwinkelabhängigkeit mit sich bringen. Weiterhin ist ein Intel Atom Z3735F Quad-Prozessor verbaut, der mit je 1,33 GHz bis 1,83 GHz getaktet ist. Unterstützend kommt als Grafikeinheit ein Intel HD-Grafik-Chipsatz zum Einsatz. Zudem stehen dem Nutzer 2 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung. Auf dem neuen Akoya-Laptop ist Windows 10 in der Home-Version bereits vorinstalliert. Diese bringt im Vergleich zu der Pro-Fassung Nachteile im Hinblick auf die Konfiguration von Updates. Auf ein Touch-Display haben die Medion-Entwickler bei dem AKOYA S2218 ebenfalls verzichtet und auch sonstige Hardware-Features, die spezielle auf das neue Betriebssystem ausgelegt sind, fehlen.

Im Gegenzug ist das Laptop mit einem Kartenslot für microSD-Speicherkarten, einem HDMI-Ausgang und zwei USB-2.0-Ports ausgestattet. Weiterhin verfügt das Gerät über WLAN (802.11 b/g/n) und Bluetooth 4.0 zur drahtlosen Kommunikation mit anderen Geräten und dem Router. Zudem können Nutzer die integrierte Webcam auch zur Videotelefonie nutzen. Der Windows-10-Laptop soll zu einem Preis von 239 Euro ab dem 3. September bei Aldi Süd in den Verkauf gehen.

Fazit

Wer ein kompaktes Laptop zum Arbeiten mit Dokumenten und Websufen sucht, wird vermutlich mit dem limitierten Hardware-Komponenten des Geräts über die Runden kommen. Wirklich zukunftssicher ist das Laptop gerade im Hinblick auf den geringen Arbeitsspeicher und den fehlenden USB-3.0-Port allerdings eher weniger. Zudem ist es ärgerlich, dass nur die Home-Variante bei dem Geräte vorinstalliert ist - wobei dies in der Preisregion um 200 Euro ein typisches Phänomen ist. Ein preiswertes Tablet mit Windows 10, welches in Kürze auf den Markt kommen soll, haben wir Ihnen in diesem Beitrag vorgestellt.

Weitere Informationen die Sie beim Kauf eines neuen PCs mit Windows 10 beachten sollten, haben wir in diesem Ratgeber für Sie zusammengestellt.

Teilen

Mehr zum Thema Windows 10