mobicroco

Läuft länger: Asus Eee PC 1000 HE (+ Video)

Von Jan Rähm
AAA
Teilen

Heute Nacht hat Asus seinen jüngsten Vertreter der Eee PC-Familie vorgestellt. Erstmals nutzte das Unternehmen dafür das Social Network Facebook. Der neue hört auf den Namen "Eee PC 1000 HE". Rein formal ist er der 1000er Reihe zugehörig. Doch ein Blick unter die Haube offenbart: Hier ist wirklich etwas Neues zu finden.

Im 1000 HE verwendet Asus das erste Mal Intels neuen Atom N280 und den dazugehörigen Chipsatz GN40. Der Prozessor leistet 1,66 GHz - von ihm sind Performance-Sprünge nicht zu erwarten. Jedoch ist er über einen 667 MHz schnellen Front Side Bus an den Chipsatz angebunden, davon ist deutlich mehr Leistungssteigerung zu erwarten. Zudem soll der neue Chipsatz für besser Grafikleistung sorgen.

Zweites Highlight des Neulings ist sein Energiespeicher. Der Sechs-Zellen-Akku bietet satte 8700 mAh, was laut Asus für eine Betriebsdauer von bis zu 9,5 Stunden reichen soll. In welchem Anwendungsszenario Asus den Wert ermittelt hat, ist unbekannt.

Neben dem Innenleben hat auch die Tastatur des Netbooks eine Überarbeitung erfahren. Wie Sony und Apple verwendet Asus im 1000 HE nun ein Keyboard, dessen Tasten durch Zwischenräume voneinander abgesetzt sind. Damit soll trotz des geringen Formfaktors schnelles Tippen möglich sein. So klein ist die Tastatur jedoch gar nicht. Asus gibt an, sie erreiche immerhin 92% der Größe einer Standardtastatur. Das Touchpad unterstützt wieder Multitouch.

Die weitere Ausstattung des 10-Zöllers besteht aus WLAN g/n und Bluetooth-Chip. Als Massenspeicher setzt Asus eine Festplatte herkömmlicher Bauart mit einer Kapazität von 160 GB ein. Hinzu gibt das Unternehmen 10 GB Datenspeicher im Internet.

Der Asus Eee PC 1000 HE soll in den Staaten für 399 US-Dollar über den Ladentisch gehen - der Vorverkauf ist bereits gestartet. Wann das Netbook hierzulande auftaucht, ist noch nicht klar.

<via und dank an kwindo>

Der Eee PC 1000HE im Video

Der 1000HE auf der CES 2009 in Las Vegas - gesehen hatten wir ihn schon, nur noch nicht richtig realisiert:

(Die Beschallung im Video kommt vom französischen Künstler JPMOUNIER und - wie alle von uns verwendete Musik - aus dem offenen Musikportal Jamendo. Tipp: Vorbeischauen!)

Noch ein Video des 1000HE auf der CES 2009:

Teilen
Schlagwörter